Heute wurde es offiziell bekannt gegeben: Die SG Leutershausen hat die Lizenz für die 2. Handball-Bundesligasaison 2017/2018 offiziell erhalten. Das entschied am Donnerstagnachmittag die Lizenzierungskommission.


Alle verbleibenden Zweitligisten bekamen die Lizenz, einzig der abstiegsbedrohte HC Empor Rostock mit einer aufschiebenden Bedingung.

Uli Roth, Sportlicher Leiter der SGL: „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir die wirtschaftlichen Weichen für die Zukunft gestellt haben und gut gerüstet sind. Nun wollen wir uns auch sportlich beweisen und die Klasse halten.“

Schon am morgigen Freitag geht es für die „Roten Teufel“ weiter. Um 20 Uhr empfängt man den TV 05/07 Hüttenberg in der Heinrich-Beck-Halle. Durch den Doppelspieltag steht die nächste Partie dann schon am Sonntag um 17 Uhr bei der SG BBM Bietigheim an.

Karten gibt es an der Abendkasse oder unter www.sg-leutershausen.de/tickets

SG Leutershausen

Zum Seitenanfang