Kostenlose Kinderbetreuung und Fantalk bei der HSG Konstanz.


Attraktives Familienticket, kostenlose Kinderbetreuung im Spielparadies mit Hüpfburg und qualifizierten Betreuern sowie ein neuer Fantalk im Anschluss an die Pressekonferenz: Die mit einem der jüngsten Teams der 2. Bundesliga antretenden HSG Konstanz startet mit dem Zweitliga-Kracher am Samstag, 20 Uhr, gegen den Wilhelmshavener HV dauerhafte und wechselnde Aktionen rund um die Events in der stärksten zweiten Liga der Welt in der stimmungsvollen „Schänzlehölle“. „Jeder weiß, dass die Zuschauer in Konstanz Spiele entscheiden können“, sagen die Brüder Jonas und Samuel Löffler im Wissen um die tolle Atmosphäre. Die beiden müssen es schließlich wissen, stammen aus der HSG-Jugend und stehen nun im erweiterten Zweitliga-Kader. Für das wichtige Heimspiel der HSG Konstanz im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Handball-Bundesliga am Samstag, 20 Uhr, in der Schänzle-Sporthalle gegen Ex-Erstligist Wilhelmshavener HV hoffen nicht nur die beiden Löffler-Brüder auf die gelbe Wand im kochenden Hexenkessel „Schänzlehölle“. Beide Mannschaften trennen nur vier Punkte, bei einem Heimsieg könnte Konstanz zudem der Sprung auf die Nichtabstiegsplätze gelingen.

Ab sofort wird dabei ein Familienticket für zwei Erwachsene und beliebig viele eigene Kinder unter 18 Jahren mit freier Sitzplatzwahl für 35 Euro eingeführt. Außerdem hält der „Sportgarten“, das Erfolgsprojekt der HSG-Kinderbetreuung, Einzug bei den Zweitliga-Heimspielen. In der Nebenhalle (Halle IV) wird ab Samstag bei allen Heimspielen eine kostenlose Kinderbetreuung von qualifizierten Erziehern, Sportwissenschaftlern und Trainern angeboten. „So können alle Eltern unbeschwert das Spiel und den neuen Fantalk nach der Pressekonferenz verfolgen, während sich die Kinder austoben und aktiv Spaß haben“, spricht HSG-Präsident Otto Eblen eine weitere Neuerung an.

Direkt im Anschluss an die Pressekonferenz mit den beiden Trainern auf dem Spielfeld wird im Foyer der neue Fantalk stattfinden. In lockeren, abwechslungsreichen Gesprächen werden hier Spieler, Fans und Gesichter der HSG vorgestellt, die Fans können sich dabei aktiv einbringen. „Wir hoffen, dass wir in unserer Schänzlehölle wieder eine riesige Unterstützung unserer Fans bekommen“, setzt auch Felix Krüger auf eine volle Halle bei einem richtungsweisenden Duell und sagt: „Die brauchen wir unbedingt, genauso wie einen Sieg. Wir wollen gewinnen und wir wollen die zwei Zähler. Dafür werden wir alles reinwerfen.“ Gerade in engen Situationen habe die brodelnde Stimmung oft genug den Ausschlag zu Gunsten der HSG gegeben. Krüger: „Wir wollen den Anschluss herstellen, mit aller Macht und allem, was wir haben, zusammen mit einem kochenden Hexenkessel.“

HSG Konstanz

Zum Seitenanfang