Das letzte Spiel der Saison konnte man beim TSV Grabenstetten leider nicht gewinnen.

Nach dem unnötigen Unentschieden am vergangenen Wochenende und dem damit verbundenen Aus für einen möglichen Relegationsplatz, möchte die Zweite Mannschaft des VfL das letzte Spiel der Saison gewinnen.

Der VfL lässt einen wichtigen Punkt dramatisch liegen, welcher besonders mit dem Blick auf die Tabelle sehr schmerzt.

Am vergangenen Samstag standen sich der VfL Pfullingen 2 und der TSV Betzingen im direkten Duell um den Abstieg in die Bezirksklasse gegenüber.

Am Samstag steht für die Zwoide das letzte Heimspiel der Saison an.

Die Damen des VfL 3 konnten das letzte Spiel in Tübingen mit 24:26 für sich gewinnen.

16 Siege und eine Tordifferenz von +171 Toren stehen für den VfL Pfullingen 3 nach 17 absolvierten Saisonspielen zu Buche und doch muss das Team von Trainer Roland Wörner bis zum letzten Saisonspiel um den Aufstieg bangen.

Im Endspiel um die Meisterschaft in der Kreisliga B ließ der VfL gegen den direkten Kontrahenten Spvgg Renningen 2 keine Zweifel aufkommen und siegte souverän mit 34:27 (12:10).

Die Zwoide konnte vergangenes Wochenende die Siegesserie auf sieben gewonnen Spiele ausbauen.

Für die Frauen 2 des VfL Pfullingen heißt es am Samstag noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und alles zu geben, denn die Pfullinger Damen treffen auf den Tabellenletzten TSV Betzingen.

Zum Seitenanfang