Nach erfolgreichem Abschluss der Handball-Saison der weiblichen A-Jugend des SV Allensbach mit dem Gewinn der Meisterschaft in der Südbadenliga, reisten die Mädels nach Schwetzingen, um dort den BW-Pokal den Landesmeister der drei baden-württembergischen Verbände auszuspielen.

Im zweiten Top-Spiel innerhalb einer Woche, mussten die SG Mädels im direkten Duell um Rang 3 gegen den bisher überzeugend auftretenden Gast aus Bönnigheim bestehen.

Dass dieses Turnier, zu welchem sich die Meister der Verbände aus Württemberg, Baden und Südbaden qualifizierten, zur Kür einer überaus erfolgreichen Saison 16/17 werden sollte, zeigte schon die Fahrt am frühen Sonntagmorgen (Anpfiff des ersten Spiels um 9:30 Uhr) nach Teningen.

SG Kappelwindeck/Steinbach zweitbeste Mannschaft in Baden-Württemberg.

Eine Woche nach dem unglücklichen Spitzenspiel in Hegau, zeigten sich die A-Juniorinnen der SG Steinbach/Kappelwindeck nochmals top motiviert und bestätigten mit einem tollen Auftritt gegen den schwäbichen Bundesliga-Nachwuchs, dass die jungen Damen in Baden-Württemberg zurecht mit an der Spitze stehen.

Nach dem souveränen Gewinn der Südbadischen Meisterschaft gilt es für die JSG Schramberg/St. Georgen am Sonntag bei der Baden-Württembergischen-Meisterschaft ihr Bestes zu geben.

Vizemeister_201...
Der Spielplan der BWOL der weiblichen A-Jugend wollte es, dass am vorletzten Spieltag ein „Endspiel“ um die Baden-Württembergische Meisterschaft zwischen den zwei besten südbadischen Teams stattfinden sollte.

Mit nur einer Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Maulburg und Steinen tritt das Team um Sandro Ullrich und Sarah Daul die Reise zum Baden-Württemberg-Pokal nach Bietigheim an.

Die A1-Mädels besiegten die JSG Hohenacker-Neustadt deutlich mit 34:21 (19:11).

Nachdem die Meisterschaft eingefahren war und das vorletzte Rundenspiel in Rottweil auch klar gewonnen wurde, stand das Saisonfinale in Brühl an.

Zum Seitenanfang