Im letzten Saisonheimspiel empfängt Handball-BW-Oberligist TV Willstätt (11. Platz/24:32 Punkte) am kommenden Sonntag (17 Uhr) in der Hanauerlandhalle die SG Heidelsheim/Helmsheim (14./18:38).

Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen für die Begegnung in Neuhausen/ Filder in der Baden-Württemberg-Oberliga im letzten Auswärtsspiel für die HSG Konstanz II der Saison für beide beteiligten Mannschaften kaum sein.

In einem vorentscheidenden Spiel um den Verbleib in der Baden-Württemberg-Oberliga vergab das Perspektivteam der HSG Konstanz durch eine schwache zweite Halbzeit die große Chance gegen den direkten Konkurrenten um den Relegationsplatz der SG Heidelsheim/ Helmsheim Punkte gutzumachen.

Beim 26:31 (10:14) zeigt Willstätt eine starke Partie






weitere Bilder hier.

Schwerer konnte die Aufgabe für das Perspektivteam am Samstagabend beim letzten Auswärtsspiel in Willstätt nicht sein.

Am heutigen Freitag, 20:30 Uhr erwartet der HGW den TV Willstätt in der Hohberghalle.

TSV Neuhausen/Filder wird seiner Favoritenrolle beim 28:17 (12:8) gerecht.

Showdown für das Perspektivteam der HSG Konstanz im Kampf um den Klassenverbleib in der Baden-Württemberg-Oberliga

Der TV Willstätt (11. Platz/20:32 Punkte) hat am Samstag (20 Uhr) in der Hanauerlandhalle ein »Endspiel« vor der Brust. Denn mit der HSG Konstanz II (13./18:34) gastiert jenes Team, das momentan den möglichen Relegationsplatz um den Klassenerhalt einnimmt.

Das Team um Michael Bohn empfängt am 21. April 2017 die Markovic-Sieben.

HGW Hofweier  TV Willstätt

Zum Seitenanfang