Am achten Spieltag der Handball-BW-Oberliga kommt es am Sonntag, 17 Uhr, in der Hanauerlandhalle zum Spitzenspiel, wenn der TV Willstätt (2. Platz/11:3 Punkte) den Tabellenführer TSV Weinsberg (11:3) empfängt.

TSV 1899 Blaustein - TuS Steißlingen.  Mit breiter Brust geht der TuS Steißlingen in das nächste schwere Auswärtsspiel der Oberliga.

Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den TV Willstätt zeigt sich der TuS Steißlingen vor heimischen Publikum stark verbessert und gewinnt in überzeugender Manier gegen den TSB Schwäbisch Gmünd.

Das Duell Spitzenreiter gegen Schlusslicht in der Handball-BW-Oberliga endete Remis.

Eine klare Angelegenheit war der 32:22-Heimsieg des TV Willstätt gegen den Aufsteiger TuS Steißlingen. Gunther Zölle im Tor des TV Willstätt glänzte hinter einer sattelfesten Abwehr.

In der Handball-BW-Oberliga gastiert Spitzenreiter TV Willstätt (10:2 Punkte) am Samstag, 19.30 Uhr, in der Stegwiesenhalle (Geraldstetten) beim Schlusslicht SV Remshalden (3:9) und will die Werbetrommel für das folgende Heimspiel gegen  den TSV Weinsberg schlagen.

Wenn der TuS Steißlingen am Samstag beim TV Willstätt in der Baden-Württembergischen Oberliga gastiert, kommt es zum Duell der krassen Gegensätze: Amateure gegen Halbprofis, lokal gegen international, Abstiegskandidat gegen Meisterschaftsaspirant.

TuS Steißlingen – TSB Schwäbisch Gmünd.  Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg steht der TuS Steißlingen vor den Wochen der Wahrheit und man wird sehen, wo das junge Steißlinger Team nach diesen Partien stehen wird.

Duell in der Hanauerlandhalle kein Selbstläufer.

Mit dezimierten Kader erlebt der TuS die erste deutliche Niederlage in der noch jungen BWOL-Saison und verliert gegen den erfahrenen TV Willstätt verdient mit 32:22.

Zum Seitenanfang