SFE Freiburg gewinnt gegen den ESV Freiburg 23:29.

 

 

 

 


Am Samstag kam es in der Wentzinger Halle zu einem ersten Aufeinandertreffen der beiden ungeschlagenen Freiburger Mannschaften. Unterstützt durch zahlreiche Fans war die erste Halbzeit geprägt von vielen Toren.

Zur Pause lagen die 1. Damen der SFE Freiburg mit 2 Toren in Front(16:14). Nach der Pause konnten sich die "Gäste" absetzen und so führten die SFElerinnen mit 20:15. Danach allerdings wurde die Partie unnötig spannend. Einen um den Anderen Treffer konnte der ESV aufholen, da die SFElerinnen das Tor nicht mehr trafen. Doch vor allem durch eine glänzende Torhüterleistung konnte der Vorsprung ins Ziel gebracht werden.

ESV Freiburg - Sportfreunde Eintracht Freiburg 23:29 (14:16)

ESV Freiburg: Anna Geyer, Elena Klar, Lena Rimpf (5/1), Sandra Kranz (1), Linda Waldenmaier (5), Judith Stelbrink, Luisa Heilemann (4/1), Sarah Schultheiß, Julia Hinck (2), Katrin Feichtmair, Isabella Rau (4), Jennifer Menner, Nadine Pfrengle (2); Trainer: Manuel Majocchi

Sportfreunde Eintracht Freiburg: Nadine Graf, Katrin Waniek (5), Kristina Holm (3), Hannah Schraivogel (5), Ann Katrin Stellmacher, Kathrin Rotzinger (2), Nicoletta Ibehej (3), Nadine Fuchs (1), Jana Schneider (5), Silke Laule, Stefanie Hanssen (5/5); Trainer: Sandro Ebner

Schiedsrichter: Frank Faßbinder (HSG Freiburg), Benjamin Thoma (HSG Freiburg)

Zuschauer: 80

Gelb: Linda Waldenmaier (2:42), Luisa Heilemann (2.) (19:47) / Hannah Schraivogel (2.) (17:02), Katrin Waniek (2.) (29:50)

Strafminuten: 6:2

2 Minuten: Lena Rimpf (20:14), Nadine Pfrengle (25:55), Isabella Rau (27:52) / Kathrin Rotzinger (40:15)

Vergebene Siebenmeter: Isabella Rau, Luisa Heilemann, Sandra Kranz, Lena Rimpf, Lena Rimpf / -

ESV Freiburg  Sportfreunde Eintracht Freiburg

Zum Seitenanfang