Am Samstag empfing die zweite Mannschaft der SG Kappelwindeck/Steinbach den TVS Baden-Baden III in der Bühler Schwarzwaldhalle.

Die höchste Niederlage der laufenden Saison kassierten die „Römer“ auswärts bei der HSG Murg.

Es galt einiges gut zu machen für die Gastgeber nach der Schlappe in Freudenstadt. Beide Mannschaften begannen zerfahren.

Zu einer sehr schweren Aufgabe reisen die „Römer“ am kommenden Samstag.

Den besseren Start erwischten die Gastgeber (2:0, 2. Min). Doch auch die Gäste fanden kurz darauf ins Spiel (2:2, 5. Min). Bis zum 4:4 (7. Min) konnte sich kein Team absetzten.

Nach der schwachen Leistung in der Vorwoche ist eine deutliche Leistungssteigerung nötig. Gegen den Tabellenvorletzten aus Memprechtshofen will man daheim natürlich keine Punkte liegen lassen.

Durch den Auswärtssieg am letzten Wochenende konnte man etwas in der Tabelle nach oben klettern.

Am kommenden Sonntag tritt die 2. Mannschaft des ASV Ottenhöfen gegen die HSG Hardt 2 in der heimischen Schwarzwaldhalle an.

Kommendes Wochenende empfängt der ASV2 das Team des „umgetauften“ TV Sandweier; namens TVS 1907 Baden-Baden 3.

Bis zum 2:2 (4. Min) konnte man mithalten. Danach ging es bergab.

Zum Seitenanfang