Zum letzten Heimspiel der noch laufenden Runde empfangen die „Römer“ den bereits feststehenden Meister die SG Muggensturm/Kuppenheim 2.


Für die Mannschaft um Trainer Bukovic soll die Partie ein Schaulaufen werden. Der TuS Memprechtshofen will zum Ende der Runde aber noch für eine dicke Überraschung sorgen und der SG ein Bein stellen. Denn mit einem Sieg könnte das Abstiegsgespenst schlussendlich aus Memprechtshofen vertrieben werden.

Aus der spielfreien Phase ist der TuS Memprechtshofen mit einem blauen Auge davongekommen. Die SG Muggensturm/Kuppenheim 3 konnte kein Spiel mehr gewinnen und hat mit vier Punkten weniger als Memprechtshofen die rote Laterne der Bezirksklasse. Selbst wenn die Routiniers aus Muggensturm beide Spiele gewinnen sind sie punktgleich mit dem TuS Memprechtshofen. Da jedoch bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt, wäre weiterhin Memprechtshofen vorne. Es könnte allerdings passieren, dass es mehr als einen Absteiger aus der Landesliga für den Bezirk Rastatt gibt, dann würde die Situation aus Sicht der „Römer“ nicht mehr ganz so rosig aussehen. Der Mannschaft von Trainer Benjamin Geibel muss es daher gelingen, aus den letzten zwei verbleibenden Spielen zwei Punkte auf der Habenseite zu verbuchen, um schlussendlich das Wort Abstieg zu verbannen. Noch hat man es selbst in der Hand.

Das man dabei auf den amtierenden Meister trifft, macht die Aufgabe sicherlich nicht einfacher. Bereits drei Spieltage vor Ende machte die Südbadenligareserve gegen die SG Freudenstadt alles klar. Daher wird es für die Gäste um Nichts mehr gehen. Laut den ersten Stimmen aus Muggensturm soll es nun zu einem Schaulaufen kommen. „Wir wollen uns nicht abfertigen lassen. Wir werfen der SG alles entgegen was wir haben“, zeigte sich Kreisläufer Weger vor der Partie angriffslustig. Auch wenn auf dem Papier die Sache eindeutig ist, so kann das Spiel eine ganz enge Angelegenheit werden. Zuhause hat man schon einige Favoriten an den Rand einer Niederlage gebracht. Man darf daher gespannt sein.

Kommen Sie am Samstag in die Halle und unterstützen Sie Ihren TuS Memprechtshofen lautstark im letzten Heimspiel der Saison. Die Fans dürfen sich auf eine spannende Begegnung freuen.

Anpfiff ist am kommenden Samstag um 19 Uhr in der Rhein-Rench-Halle in Helmlingen.

TuS Memprechtshofen  SG Muggensturm/Kuppenheim

Zum Seitenanfang