Aus dramaturgischer Sicht hätte es der Spielplaner des SHV nicht besser machen können.


Am zweitletzten Spieltag der Landesliga Süd treffen in der Roßberghalle in St.Georgen der Erstplatzierte der Liga, der TV St.Georgen und der punktgleiche Zweitplatzierte TV Herbolzheim aufeinander. Da am Ende der Saison bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt und die beiden Kontrahenten in der Vorrunde mit einem Unentschieden auseinander gingen ist klar, dass der Sieger der Partie am Samstag als Meister der Landesliga und somit als direkter Aufsteiger in die Südbadenliga feststeht. Das unterlegene Team wird weiterhin um den Relegationsplatz spielen, um den die HSG Freiburg noch mit im Rennen ist.

Keine Frage, es wird knistern in der Roßberghalle in St.Georgen, wenn am Samstag, den 22.04.17 um 19:30 Uhr der Showdown angepfiffen wird. Beide Teams habe sich die Saison über als das Beste was die Landesliga Süd zu bieten hat erwiesen und kämpfen nun, nach einer langen und aufreibenden Saison um die Krone.  Es ist also angerichtet und man braucht kein Prophet zu sein um ein enges und kampfbetontes Match vorauszusagen. Die Schwarzwälder verfügen über ein äußerst ausgeglichenes Team und präsentierten sich über die gesamte Saison hinweg vor allem als abwehrstarke Truppe, die nichts an Aggressivität vermissen lässt. Die Mannschaft von Coach Jürgen Herr versteht es vor dem eigenen Kasten zuzugreifen und hat mit ihrer intensiven Deckungsarbeit über die Saison hinweg so manchem Angreifer das Leben schwergemacht. Aus der massiven Abwehrreihe heraus tragen die Schwarzwälder ihre Angriffe schnell und überfallartig vor und kommen so oft zu sogenannten einfachen Toren. Mit Manuel Bürk und Paul Assfalg verfügen die Bergstädter über abgezockte Goalgetter. Allerdings kann man das Team der Schwarzwälder nicht auf diese beiden Akteure reduzieren. Der Kader von Coach Jürgen Herr ist auf allen Positionen gut besetzt, pflegt ein gut eingeübtes Mannschaftsspiel und wird so dem TVH-Team alles abverlangen. Die TVH-Erste geht mit hoher Motivation in diese Spitzenbegegnung.

Die Tatsache, dass das man am vergangenen Spieltag noch punktemäßig zum Spitzenreiter aufschließen konnte gibt dem Team von Mario Reif genügend Selbstvertrauen auch in diesem, alles entscheidenden Spiel etwas ausrichten zu können, obwohl man auf gegnerischem Terrain antreten und sicher gegen ein stimmgewaltiges heimisches Publikum ankämpfen muss. Es fiel also während der letzten 14 Tage dem TVH-Trainer nicht schwer seine Mannen für die anstehende Spitzenbegegnung zu motivieren. Es wird wichtig sein, dass die Breisgauer geduldig und diszipliniert auftreten. In der Abwehr muss das Reif-Team gewohnt stark agieren und die sich im Angriff ergebenden Torchancen konsequent ausnutzen. Keinesfalls darf der TVH zu schnelle und leichtfertige Abschlüsse suchen oder sich durch die aggressive Abwehr der St.Georgener zu vielen Fehlern verleiten lassen, da die Gastgeber gerade auf einfache Tore durch Gegenstöße aus sein werden.

Auch auf die TVH-Torhüter wird es gegen den zeitweise nicht angenehm zu spielenden Gegner ankommen. Die guten TVH-Goalies können der Abwehr durch gute Paraden die notwendige Rückendeckung geben, was sich gerade in den bisherigen, gegen die Spitzenteams der Liga ausgetragenen Partien, gezeigt hat. Um dem Konkurrenten um die Meisterschaft Paroli bieten zu können muss der TVH die Konzentration über die gesamte Spielzeit hochhalten und nahtlos an die zuletzt gezeigten, guten Leistungen anknüpfen. Mannschaftskapitän Florian Troxler und seine Mannen hoffen darauf, dass möglichst viele Herbolzheimer Handballfans das Team zu dieser Spitzenbegegnung nach St.Georgen begleiten und die Mannschaft lautstark unterstützen.

Die Handballspiele vom Wochenende mit TVH- bzw. SG Ken/Her-Beteiligung:

Samstag 22.04.17, 19:30 Uhr:
Herren: TV St.Georgen 1 : TV Herbolzheim 1, Roßberghalle

Samstag 22.04.2017 13:30 Uhr:
B-Jugend: SG Ken/Her BJ : ESV Weil BJ, Kenzingen/Üsenberghalle

Sonntag 23.04.2017 14:15 Uhr:
Mädchen B: HSG Freiburg MäB2 : SG Ken/Her MäB, Freiburg/Gerhard-Graf-Halle

Sonntag 23.04.2017 17:00 Uhr:
Damen: TV Frbg. St. Georgen Da : TVH Da, Freiburg/Staudingerhalle

TV St. Georgen  TV Herbolzheim

Zum Seitenanfang