Im letzten Derby der Saison müssen die Ehinger Handballer nach Pfullendorf reisen.


Während die Gastgeber die Derbytabelle der Hegau-Bodensee-Vereine anführen, konnten sich die Ehinger erst in der Rückrunde in die Siegerliste eintragen. Dennoch hat diese Begegnung einen zusätzlichen Reiz: Der Sieger wird mit Sicherheit auch das bestplatzierte Hegau-Bodensee-Team in der Landesliga werden, denn Pfullendorf steht einen Rang und einen Punkt vor dem TV Ehingen auf dem 4. Tabellenplatz.

Für die Gäste ist diese Begegnung die letzte Chance, sich für die Leistungsdelle, die aufgrund der langen Verletzungsphase Ende 2016 die Mannschaft beutelte, mit dem vierten Tabellenplatz einen einigermaßen versöhnlichen Saisonausgang zu rehabilitieren. Schon aus diesem Grund fahren die Hegauer hochmotiviert zu ihrem vorletzten Spiel der Saison in den Linzgau. Mit einer konzentrierten Leistung möchte man in der harzfreien Pfullendorfer Halle dem Gegner Paroli bieten. Pfullendorf wird den Heimnimbus und den zusätzlichen Vorteil der harzfreien Halle nutzen wollen, um sich seinerseits die Vorherrschaft im Bezirk zu sichern. Es wartet also eine spannende Partie auf die Zuschauer.

Im Vorspiel treffen die Damenmannschaften um 18.00 Uhr gegeneinander. Hierbei möchten sich die Ehinger Handballerinnen mit einem Sieg aus der Saison verabschieden, die sie auf dem 2. Tabellenplatz beendeten und sich somit für die Aufstiegsrelegation zur Südbadenliga qualifizierten.

Sonntag, 22. April 2017 um 20.00 Uhr in der Sporthalle am Jakobsweg

TV Pfullendorf  TV Ehingen

Zum Seitenanfang