Begeisterte Junghandballer lernen von den Profis. Genau zwei Jahre nach der ersten erfolgreichen Auflage des ASV Jugend-Camps organisierte die Jugendabteilung des Ottenhöfener Handballvereins nun zum zweiten Mal das Trainingsevent für die ASV-Jugend.



Über 2 Tage begeisterte ein Highlight nach dem anderen, wie z.B. die Trainingseinheit mit Ex-Bundestrainer Martin Heuberger oder Kickbox-Weltmeister Roland Conar, die insgesamt 55 teilnehmenden Jugendlichen des ASV Ottenhöfen.

Motiviert starteten die Kids am Samstagvormittag mit der ersten Trainingseinheit in den Tag. Zunächst nach Altersgruppen aufgeteilt, wurde mit abwechslungsreichen Übungen von Koordination, Fitness bis hin zum Abwehrverhalten und der Torgefährlichkeit, der Kopf und vor allem der Körper gefordert. Ein erstes Highlight war für viele Kids, dass die ASV-Jugendtrainer von aktiven ASV-Seniorenspieler bei den Übungen unterstützt wurden. Lernen mit und von den Vorbildern. Für die nötige Abwechslung sorgte Smovey-Coachin Bianca Kern mit ihrer Smovey-Einheit. Voll im Trend brachten die „Schwingringe“ den ein oder anderen zum Schwitzen, bevor es in die verdiente Obstpause ging.

Nach der Mittagspause waren gleich zwei waschechte Weltmeister zu Gast in der Schwarzwaldhalle Ottenhöfen. Mit Martin Heuberger konnten die Verantwortlichen des ASV-Jugendcamps den ehemaligen Handball-Bundestrainer für das Camp gewinnen. Der Schutterwälder wurde 2007 als Co-Trainer mit der Handball-Nationalmannschaft Weltmeister und war anschließend bis 2014 Bundestrainer. Heuberger war als aktiver Spieler früher selbst in der Bundesliga und für die Nationalmannschaft unterwegs. Gespannt folgten die ASV-Kids seinem Vortrag, in dem er anhand von Videoausschnitten von Spielen der Nationalmannschaft verschiedene Situationen im Handballspiel analysierte und sen Kids aufzeigte, auf was es im Training und vor allem in verschiedenen Spielsituationen ankommt. Nach der Theorie folgte die Praxis und die älteren Kids nahmen zusammen mit dem Profi den Ball in die Hand.

Der zweite Weltmeister an diesem Nachmittag war Roland Conar. Der 13-fache Kickboxweltmeister trainiert regelmäßig Teams des ASV im Bereich Koordination, Schnellkraft und mentaler Stärke. Conar zählt zu den erfolgreichsten Pointfighting- und Leichtkontakt Mittelgewichtskämpfer aller Zeiten im Kickboxing Sport. An diesem Nachmittag stand jedoch nicht Kickboxing auf dem Plan. Ein wichtiges Element im Training eines Handballers ist Koordination und Kraft. Genau diese Schwerpunkte trainierte Roland Conar mit den jüngeren ASV’lern. Auch der sportliche Ehrgeiz kam nicht zu knapp. Der letzte sportliche Programmpunkt des Tages war ein großer Staffellauf über verschiedene Parcours. Hier hieß das Motto „Einer für alle, alle für einen!“ Die bunt gemischten Gruppen feuerten sich gegenseitig an und nachdem die Gewinnermannschaft ermittelt war, startete der ASV-Kinoabend mit leckeren Grillwürsten und Pop-Corn. Am Sonntag früh war zunächst wieder Theorie angesagt. Stephan Schultz, beeindruckte Kinder und Eltern mit seinem Vortrag „Eigen-Motivation; oder was wirklich wichtig ist“. Stephan Schultz ist seit einem schweren Unfall an den Rollstuhl gefesselt und machte sich seither zur Aufgabe über Motivation und innerer Einstellung zum Leben zu referieren und zu coachen.

Anschließend wurden die Sportschuhe wieder geschnürt und es ging wieder sportlich zu in der Schwarzwaldhalle. Krönender Abschluss war dann das vereinsinterne Mixed-Turnier, bei welchem im WM-Modus - unter den Augen der zum Kaffee geladenen Eltern - nochmal alles gegeben wurde. Viele knappe Ergebnisse welche gleichsam von Jungs wie von Mädchen im Zusammenspiel entschieden wurden. Gewonnen hat der ASV. Für alle Teilnehmer gab es noch eine Erinnerung, in Form eines T-Shirts, an dieses 2. Jugendcamp des ASV Ottenhöfen.

Zurückblickend eine Herkulesaufgabe für die Verantwortlichen des ASV. Geschultert auf viele Beteiligten war es jedoch erneut möglich zu zeigen, dass die ASV-Familie mehr als ein Verein ist, was mit positiven Feedbacks aus verschiedenen Richtungen bekräftigt wurde. Ein ganz besonderer Dank geht an die ASV Jugendleitern Sonja Bohnert und ASV Jugendkoordinator Hagen Kern, welche beide federführend diese Tage vorbereitet hatten. Ebenso danken wir allen Sponsoren und Gönnern, die den ASV Ottenhöfen unterstützen.

Schlussendlich ein Erfolg auf ganzer Linie, der für das nächste Jugendcamp motiviert. (Foto: Elmar Gaiser, Bericht: Mike Käshammer).

ASV Ottenhöfen

Zum Seitenanfang