Am letzten Spieltag in der DKB Handball-Bundesliga treffen die Gallier von der Alb auf den deutschen Rekordmeister THW Kiel.

Mit der 24:26(13:17)-Niederlage gegen die SG Flensburg-Handewitt ist das Schicksal der Gallier von der Alb besiegelt.

Seit dem vergangenen Mittwochabend stehen in der DKB Handball-Bundesliga die Rhein-Neckar-Löwen als neuer Deutscher Meister fest.

Erneute Deutsche Meisterschaft macht kompletten Verein stolz.

Auch von der letzten Auswärtsfahrt kehren die Gallier von der Alb mit leeren Händen heim. Sie haben das Spiel beim Aufsteiger HC Erlangen mit 33:25(15:12) verloren.

Nach der 29:36(17:18)-Niederlage im Schwaben-Derby gegen FrischAuf Göppingen ist der Klassenerhalt der Gallier von der Alb zwar rein rechnerisch noch möglich.

Im vorgezogen, letzten Auswärtsspiel des 32. Spieltages treffen die Gallier von der Alb bereits am Mittwochabend auf den HC Erlangen.

Nach dem letzten Auswärtsspiel der laufenden Saison haben die Gallier von der Alb noch drei Heimspiele ehe endgültig feststeht, in welcher Liga sie in der kommenden Saison spielen werden.

Zum Seitenanfang