Die HSG Konstanz ist wie viele Konstanzer bestürzt, dass Harrison Chukwu nach 10 Jahren in Konstanz, Deutschland wieder verlassen soll. Der gebürtige Nigerianer ist in der Stadt Konstanz bestens integriert und ein geschätzer Arbeitskollege, Freund und ehrenamtlicher Helfer. Die HSG-Bundesligamannschaft (hier Kapitän Tim Jud) und das Präsidium haben sich an der Unterschriftensammlung des Café Mondial Konstanz e.V. für einen Verbleib Harrisons beteiligt. Vor rund einem Jahr erhielt Harrison Chukwu seine Ausbildungsduldung. Leider wurde diese Zusage nur zwei Wochen später von den Behörden wieder zurückgenommen. Nun wurde auch der Härtefallantrag beim Innenministerium abgelehnt und es sind keine Rechtsmittel mehr möglich. Dennoch geben mehrere Initiativen in Konstanz nicht auf. Die Hintergründe und eine Teilnahme an der Unterschriftensammlung sind hier zu finden https://cafe-mondial.org/apell-harrison-ist-konstanzer-harrison-muss-bleiben-bleiberecht-fuer-harrison-chukwu
Zum Seitenanfang