Auch am vierten Doppelspieltag schafft es der HBW Balingen-Weilstetten nicht, beide Spiele zu gewinnen.

HSG Konstanz erhält Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen.

Nach dem recht überzeugenden Heimsieg gegen die DJK Rimpar Wölfe haben die Gallier von der Alb mit den Franken den Platz in der Tabelle getauscht und sich auf Rang fünf verbessert.

Trainer Eblen fordert „mehr Mut und Überzeugung“.

Trotz einiger Ausfälle kurz vor dem Spiel hat der HBW Balingen-Weilstetten sein Auswärtsspiel in der Schänzle Sporthalle in Konstanz erfolgreich gestaltet und gegen die HSG Konstanz mit 27:31(14:15) gewonnen.

Auch die HSG Konstanz kann die Siegesserie des Tabellenzweiten nicht stoppen.

Das heißersehnte Derby zwischen der HSG Konstanz und dem HBW Balingen-Weilstetten wird vor großer Kulisse ausgetragen, das steht bereits im Vorfeld fest.

Am kommenden Wochenende steht der vierte und letzte Doppelspieltag in der 2. Handball-Bundesliga auf dem Spielplan.

Neben dem Bundesliga-Superball ist es das Saisonhighlight für die Konstanzer Handballer schlechthin.

HSG Konstanz freut sich auf zweites Derby binnen fünf Tagen.

Zum Seitenanfang