Raum, um den wichtigen 27:23-Heimsieg im Baden-Württemberg-Derby gegen die SG BBM Bietigheim zu genießen, gibt es bei der HSG Konstanz nicht. Am Samstag, 19 Uhr, muss sie sich beim Tabellendritten TuS N-Lübbecke beweisen (kostenloser Livestream auf www.hsgkonstanz.de/livestream).

Am Ende strahlten die Spieler der HSG Konstanz mit der frühsommerlich-warmen Bodensee-Sonne um die Wette. Dank einer richtig starken Vorstellung gegen die SG BBM Bietigheim durfte die HSG einen eminent wichtigen 27:23 (13:13)-Erfolg feiern – der erste Heimsieg in der 2. Bundesliga gegen die SG BBM überhaupt.

In den letzten Jahren war es stets besonders heiß und intensiv, wenn die aktuell beiden einzigen Mannschaften aus Baden-Württemberg in der 2. Handball-Bundesliga aufeinandertrafen. Am Mittwoch, 20 Uhr, (ab 19.30 Uhr im kostenlosen Livestream auf www.hsgkonstanz.de/livestream) kommt es zum nächsten Duell.

Viele Wechsel und Veränderungen wird es zur neuen Spielzeit bei der HSG Konstanz geben, das Team sich noch mehr als ohnehin schon verjüngen. Kapitän Tim Jud aber bleibt.

Immer mehr nimmt der neue, sehr junge Kader der HSG Konstanz für die kommende Saison Gestalt an. Auf einer ganz wichtigen Position konnte die HSG nun eine echte Verstärkung an Land ziehen.

Im Hinblick auf den neuen Zweitliga-Kader der HSG Konstanz für die kommende Saison sind in den letzten Wochen bereits etliche Personalentscheidungen getroffen worden, nun hat auch die in der 3. Liga antretende U23 der HSG ihren ersten Neuzugang. Einen mit Perspektive: Den 19-Jährigen Linkshänder Jo Knipp von den Rhein-Neckar Löwen.

Nach dem 28:26 (15:12)-Sieg gegen den EHV Aue sind den Spielern der HSG Konstanz Zentnerlasten von den Schultern gefallen.

Es kommt wieder einmal zum Klassiker: Gegen keine Mannschaft hat die HSG Konstanz in jüngerer Vergangenheit öfter gespielt als gegen den ThSV Eisenach.

Zum Seitenanfang