Und wieder hat es nur ganz knapp nicht gereicht – trotz eines erneut couragierten Auftritts konnte Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II im ersten Auswärtsspiel lediglich einen Zähler entführen. Bei der HG Oftersheim/Schwetzingen lagen die Schützlinge von Trainer André Doster zur Pause noch in Führung und hatten auch am Schluss noch die Chance zum Sieg.

Im ersten Spiel der Aufstiegsrunde zur 2. Handball-Bundesliga fertigte der VfL Pfullingen den TuS Dansenberg mit 34:24 (13:11) ab.

Torhüter Steffen Dold machte ein ganz starkes Spiel für den TV Willstätt. ©Peter Heck
Torhüter Steffen Dold machte ein ganz starkes Spiel für den TV Willstätt. ©Peter Heck
Mit einer Energieleistung hat der TV Willstätt im zweiten Aufstiegsspiel zur 2. Handball-Bundesliga seinen ersten Punkt erkämpft. Nach einem Sechs-Tore-Rückstand (20:26) 13 Minuten vor Schluss gelang dem TVW zu Hause gegen das Topteam HSG Krefeld Niederrhein ein 28:28.

Im Spiel Nummer 2 des „Ligapokal“ genannten Drittliga-Wettbewerbs erreichten die Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen gegen den HBW Balingen-Weilstetten II ein 26:26 (12:14).

Die Woche vor dem zweiten Spieltag der Aufstiegsrunde, am ersten Spieltag hatte der VfL Pfullingen spielfrei und nutzte die noch einmal, um Kräfte zu sammeln. Am Samstag (20 Uhr) beginnt die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga mit dem Heimspiel gegen den TuS Dansenberg.

Der HC Oppenweiler/Backnang hat vom ersten Auswärtsspiel der Aufstiegsrunde zur zweiten Handball-Bundesliga einen Punkt mitgebracht. Bei der HSG Hanau gab es nach 60 spannenden Minuten ein 24:24.

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Plochingen zum Auftakt der Pokalrunde startet Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II  zum ersten Auswärtsspiel in die Kurpfalz. Bei der HG Oftersheim/ Schwetzingen wollen die Schützlinge von Trainer André Doster die ersten Punkte einfahren. (Samstag, 19.30 Uhr, Nordstadthalle, Schwetzingen)

Christopher Räpple erzielte wichtige Tore bei der Aufholjagd. ©Peter Heck
Christopher Räpple erzielte wichtige Tore bei der Aufholjagd. ©Peter Heck Nach toller Aufholjagd belohnte sich der TV Willstätt am Samstag in der Hanauerlandhalle gegen die favorisierten HSG Krefeld Niederrhein beim 28:28 (13:15) mit einem Unentschieden. Für die Gastgeber war es im Kampf um den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga im zweiten Spiel der erste Punkt, für die ambitionierten Gäste der erste Punktverlust.

Zum Seitenanfang