Während das Coronavirus weiterhin unser aller Leben kontrolliert, gibt es nun gute Neuigkeiten für die Red Sparrows.


Der Hauptsponsor Adensio verlängert das Engagement bei den Red Sparrows um 2 Jahre. Darüber hinaus ist der Sponsoringumfang erweitert worden und das Freiburger Unternehmen wird ab kommender Saison auch Trikotsponsor der 2. Damenmannschaft in der Südbadenliga.

„Die Fortführung des Sponsorings ist auch ein Bekenntnis dazu, dass die aus dem damals von Adensio betreuten Vereinsprojekt heraus angestossene Vereinsentwicklung hin zu professionellen und zukunftsfähigen Strukturen unbedingt weitergeführt werden soll“, sagt Raynald Thommen, 1. Vorstands-Vorsitzender der HSG Freiburg.

Update der HBF
In einer ausführlichen Mitteilung äußerte sich die HBF am 21.4.2020 nochmals zur genauen Wertung der 1. und 2. Handball Bundesliga der Frauen.

Nachdem schon länger klar war, dass es keine Absteiger geben wird, ist nun beschlossen worden, dass es in beiden Ligen auch keinen Meister geben wird. Aufsteiger wird es jedoch geben:

„Aus der 2. Bundesliga steigen der Erstplatzierte HL Buchholz 08-Rosengarten sowie der sich auf dem Relegationsplatz befindliche Tabellenzweite SV Union Halle-Neustadt in die 1. Bundesliga auf. Die Entscheidungen gelten vorbehaltlich der für Mitte Mai vorgesehenen Lizenzentscheidungen. Nachrücker wäre der Tabellendritte BSV Sachsen Zwickau.“, heißt es in der offiziellen Meldung.

Die 2. Liga besteht damit nächste Saison aus 14 Mannschaften, da bis zum Fristende am 15. April um 18 Uhr keine Lizenzanträge von Drittligisten bei der HBF eingegangen sind und es somit keine Aufsteiger aus der 3. Liga gibt.


Red Sparrows  HSG Freiburg

Zum Seitenanfang