Zum ersten Auswärtsspiel trifft die JSG Balingen-Weilstetten am 17.09.2017 um 17:00 Uhr in der Rebayhalle auf den VFL Günzburg.


 

 


Nach dem erfolgreichen klaren Auftaktsieg gegen die HSG Ostfildern geht es am Sonntag ins Bayrische. Mit dem VFL Günzburg haben die JSG-Jungs eine schwere Hürde zu bestehen, da nicht nur 7 Gegner auf dem Spielfeld stehen, sondern die Mannschaft von bestimmt 700 Zuschauern angefeuert wird. „Die Günzburger haben in der Bundesligaqualifikation viele herausragende Mannschaften hinter sich gelassen. Beeindruckend war vor allem, wie diese sehr junge und körperlich immer unterlegene Mannschaft mit Spielwitz, Schnelligkeit und Kampfkraft sich ihr großes Ziel erkämpft hat.

Der größte Trumpf dieses Teams ist die mannschaftliche Geschlossenheit“, so der Originaltext auf der Homepage des VFL Günzburg. Diese Tugenden wollen Sie in jedem Spiel den Gegner spüren lassen. Im der ersten Begegnung hielten Sie genau mit diesen Eigenschaften das Spiel gegen FA Göppingen lange offen. Die Göppinger mussten sich mächtig ins Zeug legen, um letztendlich mit einem 25:24 Sieg beide Punkte aus Günzburg mit zunehmen. Die JSG- Jungs sind also gewarnt, da am Sonntag mit Sicherheit wieder viele Zuschauer in die Rebayhalle pilgern werden.

Trainer Tobias Hotz hat vermutlich in den vergangenen Trainingseinheiten das Augenmerk auf die Abwehr gelegt, die im letzten Spiel gegen Ostfildern noch Defizite aufzeigte. Im Angriff ist man auf einem guten Weg. Jeder übernimmt Verantwortung und ist torgefährlich und die Spielhandlungen werden konsequent ausgespielt. Bleibt abzuwarten, wie die Spieler die Atmosphäre aufsaugen und hoffentlich hochmotiviert versuchen, beide Punkte aus Günzburg mit nach Hause zu nehmen.

VFL Günzburg  JSG Balingen-Weilstetten

Zum Seitenanfang