Nach der bitteren Niederlage bei der HSG Konstanz steht für die A-Jugend Bundesligamannschaft der SG Ottenheim/ Altenheim das nächste schwere Heimspiel auf dem Programm.

Mit der JSG Echaz/ Erms gibt ein Team aus der erweiterten Spitzengruppe seine Visitenkarte im Ried ab.
Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Allerdings verschlief die SG O/A damals einige Phasen in der Partie und lag kurz vor Schluss noch hoch zurück. Durch Kampfgeist, Einsatz und Willen erspielten sich die Schilling-Schützlinge damals allerdings noch ein Unentschieden.

Will gegen die starke JSG etwas Zählbares mitgenommen werden, so ist es wichtig diese Attribute von Anfang an auf die Platte zu bringen. Die JSG ist derzeit nicht in Topform, am vergangenen Spieltag unterlag man zuhause dem TV Bittenfeld überdeutlich mit 17:28, gegen den Bundesliganachwuchs konnte die SG O/A zum Rückrundenauftakt ein Unentschieden erkämpfen. Von diesem Ergebnis will man sich allerdings nicht blenden lassen, denn im Ried weiß man über die Qualitäten von Echaz/ Erms Bescheid.

An einem guten Tag sind die Schwaben durchaus in der Lage jeden Gegner vor schwere Aufgaben zu stellen, dies wurde im bisherigen Saisonverlauf schon mehrmals bewiesen.

Die Schilling-Sieben, die personell in Bestbesetzung antreten kann, wird also ohne Angst aber mit dem nötigen Respekt in die Partie gehen wenn diese am kommenden Sonntag, den 29.Januar um 17 Uhr in der Riedsporthalle Ichenheim angepfiffen wird.

SG Ottenheim/Altenheim  JSG Echaz/Erms

Zum Seitenanfang