In der gut gefüllten Hofbühlhalle konnte die Zwoide des VfL erneut zwei Punkte aus einem Derby auf ihr Konto einstreichen.

In stark dezimierter Form und mit nur 9 Spielerinnen machte sich die zweite Frauenmannschaft am vergangenen Samstag auf zum Tabellenzweiten nach Renningen.

Am Samstagabend gastierte die erste Damen Mannschaft des VfL Pfullingen zum Echaztalderby bei der SG Ober-/Unterhausen.

Nach dem knappen Heimsieg am vergangenen Samstag gegen die HSG BB/Sifi 2 (21:20) möchte die zweite Frauenmannschaft des VfL Pfullingen endlich auch auswärts zwei Punkte holen.

Nach einer 6:0 Führung zu Beginn des Spiels wurde das Spiel gegen Mitte der ersten Halbzeit richtig spannend, da die Gäste aus Böblingen/Sindelfingen aufholten.

Nach einer 6:0 Führung zu Beginn des Spiels wurde das Spiel gegen Mitte der ersten Halbzeit richtig spannend, da die Gäste aus Böblingen/Sindelfingen aufholten.

Nach eher durchwachsenen Wochen mit vielen liegengelassenen Punkten heißt es für die Echaztäler jetzt Mund abwischen und nach vorne blicken.

Am Sonntagabend traten die Damen 1 des VfL Pfullingen vor heimischem Publikum gegen den Tabellenletzten HC Schmiden/Oeffingen an.

Nach dem lang ersehnten ersten Auswärtssieg vergangene Woche in Bietigheim, erwartet die erste Frauenmannschaft des VfL Pfullingen kommenden Sonntag den Tabellenletzten HC Schmiden/Oeffingen in der Kurt-App-Sporthalle.

Am frühen Samstagabend empfing die 2. Mannschaft des VfL Pfullingen die SG Ober-/Unterhausen.

Zum Seitenanfang