Die 2.Mannschaft des TuS Helmlingen steht auch wie die 1.Mannschaft im Halbfinale des SHV-Pokals. Die Schützlinge von TuS-Coach Detlef Ludwig gewannen beim TV Engen im Hegau mit 31:19.


In einem Pokal-Spiel bedingt durch das Harzverbot in der Engener Großsporthalle unterliefen beiden Teams viele technische Fehler. Dennoch kamen die Gäste aus dem Hanauerland schnell zu einer 4:7 (16.) Führung und konnten diesen Vorsprung verwalten. Nach dem 5:10 (20.) durch Manuel Meyer reagierten die Gastgeber mit einer Auszeit. Der TV Engen schaffte es danach wieder auf drei Tore heranzukommen, doch mehr ließen die Hanauerländer nicht zu über 7:10 (24.) nahmen diese eine 10:13 Führung mit in die Halbzeit. In einer ersten Hälfte wo vieles nicht wie gewohnt funktionierte.

Im zweiten Durchgang lief es dann besser für die Landesliga-Handballer des TuS Helmlingen II, schnell erzielten die Gäste einen komfortablen 12:19 (38.) Vorsprung. In der Folge wurde das Geschehen klar dominiert, Tom Mink erzielte das 16:25 (50.) und Tim Karch konnte mit einem Doppelpack auf 16:27 (53.) erhöhen, die Partie war damit entschieden. Jonas Meyer erzielte den letzten Treffer in den turbulenten Schlussminuten zum 19:31 Endstand.

SHV-Pokal (Viertelfinale)  TV Engen - TuS Helmlingen II  19:31 (10:13)

Tore TV Engen I: Daniel Dieterle, Alexander Weißenrieder, Benjamin Gruber 2, Niklas Fahr 3, Sebastian Kreutz 3, Alexander Dietrich, Michael Schnitzer, Daniel Schwehr, Sebastian Manuel Herz, Lorenz Tscherter 6, Uwe Herz 1, Armend Sopa, Andreas Frank 4, Martin Tscherter

Tore TuS Helmlingen II: Sven Kreß, Simon Huber, Tom Mink 2, Jonas Meyer 6, Fabian Fritz 1, Manuel Meyer 1, Jan Karch 1, Tim Karch 5, Manuel Zervas 2, Julian Lasch 3/2, Lars Schmitt 2, Sven Schmitt 4/2, Stefan Weber 2, Rouven Horn 2

Schiedsrichter: Wolfgang Knura (TSV Dettingen-Wallhausen) und Felix Lachnit (HSG Konstanz)

TV Engen  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang