Marvin Schilling. ©Verein

In unserer Serie "Ansichtssache" äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Marvin Schilling vom Handball-Südbadenligisten TuS Altenheim.


... seine Lieblingsserie:
 Die mit Abstand beste bislang produzierte Serie der Welt ist für mich Game of Thrones. Ich freue mich schon auf die neue Prequel-Serie.

... sein Lieblingsrestaurant: Da bleibe ich meinem Heimatdorf treu und nehme das Ratsstüble in Altenheim. Definitiv eine Empfehlung wert. 

... soziale Medien: Aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass dort meist nicht die Realität abgebildet wird. 

... Geisterspiele: In der aktuellen Situation eine Möglichkeit, den Profisport am Laufen zu halten. Für mich sind die Sportler jedoch einem höheren Risiko ausgesetzt als die Zuschauer.

... den Videobeweis: Eine Einführung, die den Sport fairer macht. Bei der Umsetzung sehr ich noch Luft nach oben.

... Sport in Corona-Zeiten: Solange das Training nicht möglich ist, muss man andere Wege finden sich fit zu halten. Da spiele ich jedoch lieber Tennis als Joggen zu gehen. 

... seine Wünsche für 2021: Eine Rückkehr zum Alltag von vor der Pandemie. 

Zur Person

Marvin Schilling

Der 22-Jährige spielt als Linksaußen für den Handball-Südbadenligisten TuS Altenheim. Er wohnt in Schutterwald und ist Dualer Student bei der Agentur für Arbeit.

Zum Seitenanfang