Nach einer überzeugenden Leistung mit einem verdienten Sieg in der Partie gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim müssen die Damen des TV Friesenheim zum Mitaufsteiger der SG Ohlsbach/Elgersweier reisen.

Einzige, aber echte Verstärkung: Madeleine Lauble, die sich vor knapp einem Jahr hier im ­Derby als Leistungsträgerin der SG HLT gegen ihre jetzigen Mitspielerinnen Theresa Schmider (links) und Juliane Hirt von der SG GW durchsetzte. ©Marc Faltin
Einzige, aber echte Verstärkung: Madeleine Lauble, die sich vor knapp einem Jahr hier im ­Derby als Leistungsträgerin der SG HLT gegen ihre jetzigen Mitspielerinnen Theresa Schmider (links) und Juliane Hirt von der SG GW durchsetzte. ©Marc Faltin Die SG Gutach/Wolfach peilt mit ihrem neuen und doch sehr bekannten Trainer Oliver Kronenwitter sowie mit fast unverändertem Kader in ihrer Landesliga-Gruppe den dritten Platz an. 

Ralf Mättler legte sein Amt nieder. ©Iris Rothe
Ralf Mättler legte sein Amt nieder. ©Iris Rothe Nach nur wenigen Monaten hat die Zusammenarbeit zwischen HSG Meißenheim/Nonnenweier und Trainer Ralf Mättler bereits wieder geendet. 

Den 1. Damen der Turnerschaft Ottersweier steht kommenden Samstagabend das zweite Auswärtsspiel bevor.

In der zweiten Saisonpartie lieferte die SGMK-Truppe in der ersten Halbzeit noch eine solide Leistung, wirke wie die spielerisch bessere Mannschaft, verpasste es aber sich vom Gegner abzusetzen. Nach einer wilden Phase mit mehreren Zeitstrafen auf beiden Seiten, ging man aber dennoch nur mit einem Unentschieden (11:11) in die Pause.

Geraldine Kimmer ist vor allem im Rückraum eine wichtige Stütze für die Mannschaft. ©Christoph Breithaupt
Geraldine Kimmer ist vor allem im Rückraum eine wichtige Stütze für die Mannschaft. ©Christoph Breithaupt Die Damen des TuS Helmlingen wollen in ihrer zweiten Saison in der Landesliga vor allem mit Schnelligkeit punkten. Das Trainergespann Daniel Kehret und Jürgen Kloutschek ist zuversichtlich.

Jerusha Breitenreuter in der Partie gegen die SC Scutro. ©Peter Heck
Jerusha Breitenreuter in der Partie gegen die SC Scutro. ©Peter Heck Nach der langen Coronapause und der intensiven Vorbereitungszeit stand für die Mädels des TV Gengenbach das erste Rundenspiel in der Handball-Landesliga gegen die neugegründete SG Scutro an.

Unsere Damen starteten in das erste Spiel der Südbadenliga auswärts gegen den stark aufgestellten TuS Ottenheim, welches von Anfang an dynamisch und auf Augenhöhe war. 

Zum Seitenanfang