Der HC Hedos Elgersweier (5.Platz/6:4 Punkte) steht am kommenden Sonntag (17 Uhr) vor einem schweren Auswärtsspiel. Das Team von Trainer Daniel Kempf gibt bei der SG Köndringen/Teningen II (11.Platz/4:6 Punkte) seine Visitenkarte ab und will nach dem Derbysieg gegen den TuS Schutterwald mit einem weiteren doppelten Punktgewinn nachlegen.

Das Spiel zwischen dem TVH und dem HC Hedos Elgersweier wollte zunächst nicht so recht in die Gänge kommen und so dauerte es fast bis zur 5. Spielminute, bis Niklas Pommeranz das erste Tor der Saison 15/16 zum 1:0 für den Gastgeber markieren konnte.

Es war angerichtet, als das Schiedsrichtergespann Friedhoff/Ernst am vergangenen Samstag in der Herbolzheimer Breisgauhalle das Lokalderby zwischen dem TV Herbolzheim und dem TuS Oberhausen anpfiff.

Wolfach (sl).TVW empfängt Landesliga Schlusslicht. Nach zuletzt sehr schwierigen Auswärtsspielen darf der TVW am Samstag wieder zu gewohnter Zeit in heimischen Gefilden antreten. Um 20 Uhr ist der derzeitige Tabellenletzte und Südbadenligaabsteiger TuS Durmersheim zu Gast.

Bei schönstem Wetter zur ungewohnten Zeit ging es für die Mannschaft und den Fans in Richtung Ottenhöfen. Schon beim Treffpunkt erfuhr man, dass weder Yannick Waller plus Walter Maser einsatzfähig waren.

Am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr muss der TV Sulz bei der SR Yburg Steinbach antreten. Für den Tabellenführer wird es sicherlich kein Selbstläufer werden.

TuS-Youngster kommen in kleinen Schritten in der Landesliga Nord an. Schon im Spiel in Kehl waren Fortschritte erkennbar. Auch wenn das Spiel ein mäßiges Niveau hatte, so waren die Jungs von Trainer Bernd Junker das bessere Team.

Die TSO kann auf ihre bisherigen sieben Spiele recht zufrieden zurückblicken. Zwar blieben die ganz harten Brocken bisher noch aus, doch auch gegen die vermeintlich schwächeren Gegner muss man erst einmal gewinnen. (Samstag, 19:30 Uhr, Mörburghalle).

Zum Seitenanfang