In Ihrem ersten Heimspiel im neuen Jahr feierten die Handballerinnen des TuS Schutterwald, Tabellenführer der Landesliga, am Samstag einen 44:15 (25:8)-Erfolg gegen den Tabellenfünften SG Muggensturm/Kuppenheim 2.


Der Beginn der Partie erinnerte an das vergangene Spiel gegen Sinzheim. Freie Chancen wurden vergeben, doch dieses Mal konnte man sich schnell wieder aufrappeln und dominierte ab der vierten Minute gegen die ersatzgeschwächte Südbadenligareserve. Neben den herausragenden Schützinnen Nadja Kaufmann und Lena Zimmermann konnten sich aufseiten der Gastgeber fast alle Feldspieler als Torschützinnen eintragen lassen.

Neben einem verbesserten Angriffsspiel war auch in der Defensive eine Leistungssteigerung zur letzten Woche erkennbar. Die Abwehr ließ kaum Chancen zu, und wenn, hatte man in beiden Halbzeiten den Rückhalt der Torhüterinnen. Sowohl Jasmin Walter als auch Viktoria Kimmig zeigten eine sehr gute Leistung. So war das Spiel bereits zur Pause beim 25:8 so gut wie entschieden.

Die TuS Damen ließen auch in Durchgang 2 nicht locker und konnten die Partie über 32:9 und 41:12 immer deutlicher gestalten. Das Endergebnis von 44:15 hielt Viktoria Kimmig mit einer Dreifachparade in der letzten Minute fest.

Der TuS Schutterwald bleibt damit ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz. Nach einer spielfreien Woche wird am Samstag, den 23. Februar um 17:30 Uhr die SG Ohlsbach/Elgersweier zu Gast im Derby sein.

TuS Schutterwald  SG Muggensturm/Kuppenheim

Zum Seitenanfang