Am vergangenen Samstag  waren die HSG Damen zu Gast bei der derzeitig zweitplatzierten SG Willstätt-Auenheim.


Nach der knappen Niederlage vergangener Woche gegen Rastatt/Niederbühl wollten die HSG Damen wieder in die Erfolgsspur zurück. Bis zum 3:6 in der 11.Spielminute erspielte sich die HSG einen guten Vorsprung, den  die Gastgeber aus dem Rückraum jedoch wieder schnell aufholten konnten.

Die Partie verlief auf Augenhöhe, somit gingen die Teams mit einem Spielstand von 14:13 in die Halbzeit. Immer wieder ließen die Damen der HSG zu große Lücken in der Abwehr, sodass die Gastgeber  einfaches Spiel  an den Kreis hatten. Torhüterin Celine Frenk wehrte jedoch wichtige Bälle ab, weshalb der Spielstand in der 42. Spielminute ausgeglichene 19:19 betrag.  Durch zu viele technische Fehler musste sich die HSG kurz vor Spielende mit 30:27 geschlagen geben. Somit gaben die Damen aus Meißenheim/Nonnenweier erneut einen möglichen Sieg aus der Hand.

Das nächste Spiel bestreitet die HSG am 08.04. um 15:00 in der heimischen Halle in Nonnenweier gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier. Auf zahlreiche Unterstützung der Fans freuen sich die Damen.

SG Willstätt/Auenheim  HSG Meißenheim/Nonnenweier

Zum Seitenanfang