Sabrina Armbruster erzielte zehn Tore.  	©Christoph Breithaupt
Sabrina Armbruster erzielte zehn Tore.  	©Christoph Breithaupt

Im zweiten Auswärtsspiel der noch jungen Spielsaison gewannen die Damen des TV Gengenbach trotz derzeit schwierigen Umständen beim TB Kenzingen mit 21:16.

Freude bei den Spielerinnen der SG HTL.  	©Verein
Freude bei den Spielerinnen der SG HTL.  	©Verein

Mit einem verdienten 28:18-Sieg überzeugten die Landesligahandballerinnen der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg vor heimischem Publikum und gewinnen im Schwarzwald-Derby gegen die SG Gutach/Wolfach deutlich.

Bereits am dritten Spieltag kommt es in Hornberg zum brisanten Schwarzwald-Derby zwischen der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg und der SG Gutach/Wolfach.

Einzige, aber echte Verstärkung: Madeleine Lauble, die sich vor knapp einem Jahr hier im ­Derby als Leistungsträgerin der SG HLT gegen ihre jetzigen Mitspielerinnen Theresa Schmider (links) und Juliane Hirt von der SG GW durchsetzte. ©Marc Faltin
Einzige, aber echte Verstärkung: Madeleine Lauble, die sich vor knapp einem Jahr hier im ­Derby als Leistungsträgerin der SG HLT gegen ihre jetzigen Mitspielerinnen Theresa Schmider (links) und Juliane Hirt von der SG GW durchsetzte. ©Marc Faltin Die SG Gutach/Wolfach peilt mit ihrem neuen und doch sehr bekannten Trainer Oliver Kronenwitter sowie mit fast unverändertem Kader in ihrer Landesliga-Gruppe den dritten Platz an. 

Am kommenden Samstag steht für die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg eines der schwersten Auswärtsspiele der Saison an.

Torfrau Judy Hommel ist ein weiteres Jahr dabei. Trainer Manfred Kurz sieht „herausfordernde Saison“.

Vergangenen Samstag empfing die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg die Oberliga-Reserve des TuS Steißlingen.

Eine spannende und sehr kuriose Saison, welche, den Corona-Umständen geschuldet, erstmals vorzeitig abgebrochen wurde, liegt hinter uns.

Zum Seitenanfang