Der TV Lahr konnte in Hornberg einen Arbeitssieg erlangen, jedoch war dieser Sieg hart erkämpft.


Nur in den letzten 20 Minuten konnte der TV Lahr überzeugen und den Sieg damit sicherstellen.

Zu Beginn war das Spiel geprägt von technischen Fehlern und Fehlwürfen auf beiden Seiten. Dabei konnte sich der TV Lahr noch eine drei Tore Führung rausspielen. Diese Führung schrumpfte bis zum Ende der ersten Halbzeit auf 12:13. Auch nach der Halbzeit war das Spiel zunächst ausgeglichen.

Der Gastgeber spielte mit viel Kampfgeist und so stand es auch nach 40 Minuten 17:18. Jedoch scheiterten die Gastgeber in dieser Phase, wie auch in der ersten Halbzeit, immer wieder an der starken Katharina Himmeslbach im Tor. Zudem zeigte Kristina Wansidler im Angriff Treffsicherheit, welche von den Gastgebern nicht in den Griff zu bekommen war. Diese zwei Spielerinnen seitens des TV Lahrs machten heute den Unterschied aus.

Hornberg hatte nun in den letzten Minuten nichts mehr entgegenzusetzen und der TV Lahr konnte das Spiel mit 24:29 gewinnen. Jetzt gilt es im Training an den Fehlern zu arbeiten und sich dann auf das Auswärtsspiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach zu fokussieren, damit man auch da punkten kann.

TV Lahr: K. Wansidler 11, T. Möller 5/3, K. Kern 4, H. Steinmetz 4/2, L. Kaufmann 3/1, S. Bendrich 1, J. Frank 1. 

Zum Seitenanfang