Seit einigen Wochen ist klar, dass die Damen der SG Schenkenzell/Schiltach in dieser Saison um den Aufstieg in die Baden-Württemberg Oberliga mitspielen und somit in jedem der kommenden Spiele ihren ersten Tabellenplatz verteidigen müssen.


Die Bilanz von 32:4 Punkten zeigt, dass man in dieser Saison schon oft sein Potenzial abrufen konnte, so auch im Hinspiel gegen den nächsten Gegner – die SG Dornstetten. Entscheidend war beim 21:30 Auswärtssieg eine engagierte und konzentrierte Abwehrleistung der Damen der SG S/S, welche über den kompletten Spielverlauf abgerufen werden konnte. So hatte man damals die gefährlichen Rückraumschützen Sarah Valha und Sviatlana Hanzel gut im Griff und konnte selbst im Angriff mit Schnelligkeit und Treffsicherheit überzeugen. Dass die Karten im Rückspiel und vor allem im Derby neu gemischt werden, ist sowohl der Mannschaft und dem Trainerteam, als auch den Fans der SG Schenkenzell/Schiltach durchaus bewusst, vor allem da die SG Dornstetten mit 22:14 Punkten den vierten Tabellenplatz behaupten kann. Erst am vergangenen Wochenende zeigten sie gegen den drittplatzierten TuS Ottenheim eine souveräne Leistung und konnten das Spiel mit 36:29 für sich entscheiden.

In der vergangenen Saison schlug das Derby-Pendel in beide Richtungen aus. Während die Damen der SG Schenkenzell/Schiltach das Hinspiel zuhause für sich entscheiden konnten, mussten sie sich in der Ferne einer starken SG Dornstetten geschlagen geben. Umso mehr wird es im Rückspiel der laufenden Saison darauf ankommen, sich voll und ganz auf das Spiel zu konzentrieren und sich nicht durch die außergewöhnliche Derby-Atmosphäre ablenken zu lassen. Der Fokus wird auch in diesem Spiel wieder auf der Abwehrleistung der Hausherrinnen liegen, nur so kann man dem schlagkräftigen Rückraum der SG Dornstetten Paroli bieten. Man selbst muss sich was Tore aus dem Rückraum und über Tempogegenstöße anbelangt, in dieser Liga ebenso keinesfalls verstecken. Durch ein perfektes Zusammenspiel aus einer starken Angriffs- und Abwehrleistung ist ein Sieg im Derby durchaus in greifbarer Nähe.

Im Lager der SG Schenkenzell/Schiltach kann man nach dem spielfreien Wochenende wieder aus den Vollen schöpfen und hofft auf zahlreiche Zuschauer und Fans, die am Samstag, den 30.03.2019 um 18 Uhr den Weg in die Nachbarschaftssporthalle antreten und die Mannschaft lautstark und tatkräftig unterstützen.

SG Schenkenzell/Schiltach  SG Dornstetten

Zum Seitenanfang