Am kommenden Sonntag steht das Nachbarschaftsderby gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach II vor der Tür der TS Ottersweier.


Nachdem Ottersweier im vergangenen Heimspiel gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim die Punkte nicht in die eigene Tasche stecken konnte, hoffen die TSO-Damen diese nun vor Bühler Kulisse einpacken zu können.

Trotz eines guten Rundenstarts, gegen den TuS Ottenheim, hat es die TS Ottersweier noch nicht gepackt sich Selbstvertrauen in der Südbadenliga zu holen. Zu viele technische Fehler und Ballverluste bringen Unsicherheit in das Abwehr- sowie Angriffsspiel. Die Mannschaft muss lernen sich selbst zu vertrauen. Dies gilt es nun nach und nach in den Trainingseinheiten aufzubauen.

Das Auswärtsspiel bei der SG wird eine weitere Herausforderung für die Mannschaft von Patrick Pfeiffer und Torsten Falk sein. Sie muss damit rechnen, dass die Gastgeberinnen, unter ihrem neuen Trainer Ralf Kotz, von einigen Spielerinnen aus der ersten Mannschaft unterstützt wird. So werden wahrscheinlich Spielerinnen wie Karen Klöpfer und Karla Höhne mit auf der Platte stehen, deren Kreise es einzuengen gilt.

Nun muss die TS Ottersweier zeigen was in Ihr steckt. Im vierten Rundenspiel sollen endlich wieder zwei Punkte mit nach Hause mitgenommen werden. Die Spielerinnen sind fit und gut auf die Gastgeberinnen vorbereitet. Ziel wird es sein, das Derby zu gewinnen, um somit auch die SG in der Tabelle zu überflügeln. Anpfiff: Sonntag, 17:00 Uhr.

SG Kappelwindeck/Steinbach  TS Ottersweier

Zum Seitenanfang