In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Cora Blust vom Handball-Landesligisten ASV Ottenhöfen.

... ihr letztes Konzert: Ich war 2018 das letzte Mal bei einem Konzert der Toten Hosen in Freiburg mit den Handballer/-innen.

... ihre Lieblingsserien: Supernatural und New Girl.

... TV oder Streaming: Überwiegend Streaming. TV nur für Nachrichten und sportliche Events, wie zuletzt die Handball-WM in Ägypten.

... Bob Hanning: Soweit ich es beurteilen kann, ein Mann mit großem Handballsachverstand und extravaganten Outfits.

... den Videobeweis: In Ordnung, wenn dieser für „wichtige“ Szenen eingesetzt wird, beispielsweise die An- oder Aberkennung eines Tores. Es stehen Menschen auf dem Spielfeld, die Fehler machen. Meiner Meinung nach lebt das Spiel ein Stück weit von direkten Entscheidungen und Handlungen, die gesehen oder auch nicht gesehen werden.

... die Corona-Impfung: Grundsätzlich ein sehr umstrittenes Thema. Ich habe eine 93-jährige Oma, die ich gerne wieder in den Arm nehmen würde. Daher bin ich froh, dass es hier vorangeht.

... Joe Biden: Ein Mann, dem das Leben bereits in jungen Jahren viel abverlangt hat. Das macht ihn nahbar und authentisch.


Zur Person

Cora Blust

Die 29-Jährige spielt in der Handball-Landesliga für ihren Heimatverein ASV Ottenhöfen. Sie lebt in Ottenhöfen und ist beruflich als Kauffrau im Einzelhandel tätig.

Zum Seitenanfang