Die Damen 1 des TuS Steißlingen verlieren gegen den Tabellenzweiten aus Lahr mit 35:32 nach einer temporeichen Partie. Vor allem am Anfang kann das Team von Trainer Christian Kern lange gut mithalten, leistet sich aber immer wieder kleinere Schwächephasen, die der TV eiskalt ausnutzt.




Dabei startete der TuS ausgezeichnet in das Spiel und machte dem Favoriten gleich deutlich, dass man sich nicht einfach so geschlagen geben würde. Mit viel Tempo ging es aus der sicher stehenden Defensive heraus und man konnte einfache erste und zweite Welle Tore erzielen. Doch auch im Positionsangriff wussten die Steißlingerinnen zu überzeugen. Zwar deckte Lahr eine offensive 4:2-Abwehr, aber Steißlingen war bestens darauf vorbereitet und spielte sich mit vielen schnellen Pässen immer wieder gute Torchancen heraus. So führte der TuS schnell mit 6:3 (9. Minute) und der Lahrer Trainer sah sich dazu gezwungen, bereits in dieser frühen Phase des Spiels seine Timeout zu nehmen. Diese Auszeit schien den TV wachzurütteln und der Favorit kam so langsam ins Rollen. Lahr spiele nun eine kompakte 6:0-Abwehr, welche der Kern-Sieben überhaupt nicht entgegenkam. Der TuS biss sich Angriff um Angriff die Zähne aus und auch hinten lief es nicht mehr wirklich gut. Mit einem 6:0-Lauf drehten die Gastgeberinnen den Rückstand in eine 9:6-Führung (16. Minute) und es drohte ein zu großes Polster zu werden. Zwar stabilisierte sich der TuS in der Folge etwas, doch bis zur Halbzeit musste man den TV noch weiter ziehen lassen. So ging es folgerichtig beim Stand von 18:12 für die Lahrer in die Pause.

Es war also aus Sicht des TuS noch einiges möglich im zweiten Spielabschnitt, jedoch musste man sich insbesondere in der Defensive dafür steigern. Leider ließ Lahr dies an diesem Tag nicht zu. Der TV legte los wie die Feuerwehr und ging ein hohes Tempo. Mit vielen Kreuzungen brachte man die Abwehr des TuS in Verlegenheit und die Absprache passte nicht. Vor allem mit den Einläufern hatte Steißlingen so seine Probleme und Lahr spielte diese immer wieder frei. So bauten die Gastgeberinnen ihre Führung schnell weiter aus und führten mit 21:13 (37. Minute). Dies lag mitunter auch am Angriff des TuS, fand man doch weiterhin kein Mittel gegen die Lahrer Abwehr und auch TV-Torhüterin Katharina Himmelsbach zeichnete sich mit schönen Paraden aus. Der TuS war jedoch nicht gewillt aufzugeben und versuchte mit einer offensiveren Abwehrvariante, den Spielfluss der Lahrer zu unterbrechen. Dies funktionierte auch und man verkürzte wieder auf 23:18 (41. Minute). Lahr ließ sich aber durch die kurze Drangphase der Steißlingerinnen nicht aus der Ruhe bringen und konnte sich auf 28:21 (48. Minute) wieder deutlicher absetzen. Nichtsdestotrotz ließ sich die Kern-Sieben weiterhin nicht hängen und versuchte alles, um den Rückstand noch irgendwie aufzuholen. Beim Stand von 33:28 (55. Minute) setzte Trainer Kern dann alles auf eine Karte und deckte nun in einer extrem offensiven 3:3-Formation. Lahr wirkte aufgrund dieser Abwehr nervös und vertändelte leichtfertig den ein oder anderen Ball. Jedoch kam die Schlussoffensive der Steißlingerinnen zu spät und man musste sich am Ende mit 35:32 geschlagen geben.

Durch die Niederlage musste der TuS die SG Dornstetten/Alpirsbach in der Tabelle vorbeiziehen lassen und liegt nun mit einem Punkt Rückstand auf Platz 4. Nächste Woche trifft man dann nach zwei Auswärtspartien endlich wieder vor heimischen Publikum auf das Tabellenschlusslicht SG Freudenstadt/Baiersbronn.

"Das war heute eine ärgerliche Niederlage. Am Schluss geht uns die Zeit aus, wäre das Spiel noch drei oder vier Minuten länger gegangen, hätten wir Lahr durchaus nochmals gefährlich werden können. Dennoch bin ich stolz auf mein Team, haben wir doch bis zum Schluss gekämpft und alles in die Waagschale geworfen.“ gibt TuS-Trainer Christian Kern nach der Niederlage zu Protokoll.
TV Lahr - TuS Steißlingen 35:32 (18:12)

Torschützen: Hagmüller, Lohr (Tor), Ammann(5), Bauer(4), Fischer, Hautmann(1), Maier(4), Martin(2), Rimmele(4), Schmälter, Staska(2), Störr(10/5).

TV Lahr  TuS Steißlingen

Zum Seitenanfang