Der TV Lahr musste im Heimspiel gegen die SG Schenkenzell/Schiltach nach großem Kampfgeist eine unglückliche Niederlage hinnehmen.


Nach einem ausgeglichenen Start (6:6, 15.min) konnten die Gäste die folgenden fünf Minuten für sich nutzen und eine Führung herausspielen. Immer wieder kam es zu Unkonzentriertheit im Angriff der Lahrer Damen und die Gäste nutzen diese Fehler, um sich durch Tempogegenstoßtoren auf vier Tore abzusetzen (7:11, 20.min).

Nach einer Auszeit von Stefan Junker kamen die Lahrer Damen wieder besser ins Spiel. Durch eine nun stabilere Abwehr, hinter der Torfrau Sarah Jäkel einige Bälle parieren konnte, kämpfte Lahr sich Tor um Tor wieder ran und konnte mit 12:13 in die Halbzeit gehen.

Nach der Halbzeit zeigte Lahr jedoch wieder dasselbe Bild wie in Minute 15-20. Die individuellen Fehler der wurde von der SG konsequent genutzt und eine fünf Tore Führung herausgespielt (13:18, 36.min). Aber die Lahrer Damen gaben nicht auf und kämpften sich wieder Tor für Tor ran, bis in der 44. Minute der Ausgleich zum 20:20 durch Kristina Wansidler gelang. Von nun an war die Partie hart umkämpft. Laura Karl konnte einengen Sarah Jäkel eingeleiteten Tempogegenstoß zum 22:23 nutzen (52.min). Die SG erhöhte anschließend durch Charline Maier auf 22:24. Hanna Steinmetz war es, die mit zwei Toten in Folge in der 58. Minute schließlich das 24:24 erzielte.

Der anschließende Angriff der SG endete mit einem 7 Meter, den Vanessa Haas zum 24:25 Endstand verwandelte. Es blieben zwar noch knapp 60 Sekunden Zeit, um den Ausgleich zu erzielen, jedoch konnte Lahr nicht mehr erfolgreich abschließen.

 So stand am Ende eine unglückliche Niederlage zu Buche. Nichtsdestotrotz zeigte der TV Lahr von der Einstellung und dem Kampfgeist her eine gute Leistung. Generell konnte Trainer Stefan eine Leistungssteigerung in Abwehr und Angriff erkennen, im Vergleich zum Spiel vor zwei Wochen in Dornstetten. An diesen positiven Dingen gilt es festzuhalten, um am 10.12 im Auswärtsspiel gegen die SG Hornberg\Lauterbach endlich wieder punkten zu können. Dann steht auch wieder Leistungsträgerin Lara Ernst zur Verfügung, welche in diesem Spiel gefehlt hatte.

Tore für den TV Lahr: H. Steinmetz 8/2, K. Wansidler 5, L. Karl 5, S. Wurth 3, L. Weide , A. Tontsch und S. Bendrich je 1.

TV Lahr  SG Schenkenzell/Schiltach

Zum Seitenanfang