Nach einer handballfreien Woche dürfen die Damen der SG HLT wieder den Spielbetrieb aufnehmen.


Vor heimischem Publikum treffen sie auf den Tabellenvorletzten aus Lahr. Kein einfaches Spiel, aber die SG geht als Favorit in die Partie und möchte ihre Erfolgsserie weiter ausbauen. Nach Siegen gegen Dornstetten und Freiburg sieht die aktuelle Tabellenposition für die Heidig-Sieben wieder besser aus. Mit einem Sieg gegen Lahr könnten zwei weitere wichtige Punkte eingefahren werden.

Der TV Lahr steht aktuell mit nur zwei Pluspunkten am Schluss der Tabelle, der Start in die Saison 17/18 verlief nur mäßig. Lediglich die erste Partie gegen Baden-Baden/Sandweier brachte Punkte ein. Die folgenden Spiele wurden alle verloren – mal knapp, mal hoch. Die Konsequenz daraus war die Entlassung von Trainer Damir Hasanovic. Mittlerweile betreut Stefan Junker das Team. Die letzte Partie gegen Schenkenzell/Schiltach hat gezeigt, dass sich der TV spielerisch verbessert hat, auch wenn das Spiel mit nur einem Tor verloren wurde.

Die Hornbergerinnen sind gewarnt: Das Spiel wird alles andere als ein Zuckerschlecken. Wichtig wird die Verteidigung von Rückraum-Schützin Lara Ernst sein. Mit 56 Toren gehört sie zu einer der besten Werferinnen in der Südbadenliga. Bekommt die SG sie in den Griff, wird es für Lahr schwer sein im Angriff viele Tore zu erzielen. Allerdings sollte der Rest des Teams nicht unterschätzt werden. Im Angriff muss die SG wie zuletzt mit viel Druck und Geduld spielen. Spielzüge und Tempo sollten eingebaut werden, um so zu einfachen Toren zu kommen. Setzen die Schwarzwälderinnen die Vorgaben aus den Trainingseinheiten um, können sie ihre Siegesserie fortsetzen.

Anpfiff ist um 15 Uhr. Davor findet ein Familientag in der Sporthalle Hornberg statt. Vor den Spielen der Aktiven wird ein Handball-Parcour aufgebaut sein. Alle Kinder und Eltern sind ab 14 Uhr eingeladen in die Halle zu kommen. Die SG-Damen freuen sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

SG Hornberg/Lauterbach/Triberg  TV Lahr

Zum Seitenanfang