ASV Ottenhöfen- TV Lahr 29:21 (17:5). Am Sonntag kam es in der Schwarzwaldhalle in Ottenhöfen zum Kellerduell der Südbadenliga.

Punktgleich teilten sich die Damen des ASV Ottenhöfen und die Damen des TV Lahr den letzten Platz in der Südbadenliga.

Betrachtet man die Tabellensituation war also ein enges Spiel auf Augenhöhe zu erwarten. Dies war allerdings zu keinem Zeitpunkt des Spiels der Fall, da die Heimdamen aus Ottenhöfen einen Start-Ziel-Sieg hinlegten und die Gäste aus Lahr mit einer deutlichen Niederlage von 29:21 nach Hause schickten.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen, erwischten die Heimdamen einen guten Start in die Partie. Im oft so holprigen Angriff der ASV Damen, war an diesem Tag kein Sand im Getriebe und man ließ nur wenige Torchancen liegen. Vor allem mit Würfen aus dem Rückraum und über ein schnelles Konterspiel konnte man immer wieder zu einfachen Toren gelangen. So setzte man sich bis zur zwanzigsten Spielminute auf 12:4 ab. Die Gästemannschaft konnte dem nur wenig entgegensetzen. Die Ottenhöfnerinnen stellten eine sichere und motivierte Abwehr und konnten so das Angriffsspiel des TV Lahr unterbinden. Lediglich fünf Gegentore musste man in der ersten Halbzeit hinnehmen. Mit einer komfortablen Führung von 17:5 ging es in die Kabine.

Nach der Pause setzten die Damen des ASV Ottenhöfen ihren guten Lauf zunächst fort und bauten den Vorsprung auf 20:6 aus. Dann schaltete man doch einen Gang herunter, nutzte Torchancen nicht mehr konsequent und agierte in der Abwehr des Öfteren nur halbherzig. Trotzdem konnte man einen deutlichen Sieg von 29: 21 einfahren und zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln. Gerade auf die Leistung der ersten Halbzeit kann und muss man aufbauen und den Schwung den dieser Sieg mit sich bringt in die kommenden Spiele mitnehmen.

Weiter geht es für des ASV Ottenhöfen am 27.01 gegen die SG Dornstetten. Anpfiff ist um 20.00 Uhr in der Georg Feuerbacher Halle in Dornstetten.

ASV Ottenhöfen - TV Lahr 29:21 (17:5)

ASV Ottenhöfen: Lisa Wöhrle, Elena Bauer (3), Daria Fantoli (1), Sarah Schnurr (7/6), Sarah Lepold, Sandra Roth, Luisa Spinner (4), Andrea Vogt, Regina Zink (7), Katharina Münz (3), Annalena Harter, Isabelle Bohnert, Cora Blust (4); Trainer: Wolfgang Harter

TV Lahr: Svenja Bendrich (2), Lina Weide (3), Sarah Jäkel, Sabrina Wurth (4), Sarah Riemer (1), Vivien Bartosch (3), Teresa Veith, Hanna Steinmetz (5/2) - Jenny Frank (1), Kristina Wansidler (2); Trainer: Stefan Junker

Schiedsrichter: Oliver Janßen (BSV Phönix Sinzheim), Joachim Schäfer (HSG Mimmenhausen/Mühlhofen)

Gelb: Andrea Vogt (2.) (0:54), Sandra Roth (2.) (22:17) / Sabrina Wurth (3.) (32:33)

Rot (3 Zeitstrafen): - / Sarah Riemer (52:31)

Rot Disqualifikation: Elena Bauer (51:01) / -

Strafminuten: 6:10

2 Minuten: Regina Zink (24:40), Andrea Vogt (37:29), Regina Zink (53:46) / Sarah Riemer (19:21), Kristina Wansidler (27:02), Sabrina Wurth (36:49), Sarah Riemer (50:25), Lina Weide (51:24)

Vergebene Siebenmeter: - / Svenja Bendrich, Kristina Wansidler, Sabrina Wurth, Hanna Steinmetz


ASV Ottenhöfen  
Zum Seitenanfang