SG Schenkenzell/Schiltach mit Heimspieltag am Samstagabend.


Am kommenden Samstag findet in der Nachbarschaftssporthalle Schiltach der zweite gemeinsame Heimspieltag der SG Schenkenzell/Schiltach in diesem Jahr statt. Bevor die Herren um 20.00 Uhr den TuS Ringsheim empfangen, spielt das Damenteam um 18.00 Uhr gegen die Drittligareserve der HSG Freiburg.

Freiburg zog vergangene Woche in eigener Halle gegen die TS Ottersweier den Kürzeren. Derzeit befinden sich die Breisgauerinnen auf Rang sieben der Tabelle und liegen somit zwei Plätze und zwei Punkte hinter der SG. Allerdings hat Freiburg noch ein Spiel weniger und kann mit einem Sieg an Schenkenzell/Schiltach vorbeiziehen.

Die Frauen der SG wollen nach der unnötigen 35:29 Niederlage in Dornstetten zuhause wieder punkten. Damit dies gelingt muss die Leistung, vor allem in der Abwehr, erheblich gesteigert werden. In zwei Trainingseinheiten unter der Woche muss man daran arbeiten, um am Wochenende ein anderes Gesicht als in Dornstetten zu zeigen.

Nach den Damen treffen dann die Herren um 20.00 Uhr auf den TuS Ringsheim. Ringsheim befindet sich derzeit im hinteren Mittelfeld der Tabelle auf Rang zehn. Das Herrenteam der SG Schenkenzell/Schiltach gewann zuletzt sehr souverän mit 23:35 beim TV Ehingen und konnte nun endlich auch mal auswärts ein Ausrufezeichen setzen. Diesen Schwung aus der Partie vom Bodensee gilt es nun ins Heimspiel gegen den TuS Ringsheim mitzunehmen. Gelingt es an diese Leistung anzuknüpfen, liegen zwei weitere Heimpunkte im absolut machbaren Bereich.

Über zahlreiche Unterstützung freuen sich beide Teams sehr.

SG Schenkenzell/Schiltach  HSG Freiburg  TuS Ringsheim

Zum Seitenanfang