Am Samstag, den 8. Februar kam es um 18 Uhr zum Spitzenspiel der A-Jugend Südbadenliga. Der Tabellendritte aus Zähringen empfing den Tabellenzweiten aus Helmlingen.


Das Hinspiel verloren die Zähringer Jungs leider denkbar knapp mit einem Tor. Daher war man umso motivierter, sich für die vermeidbare Hinspielniederlage zu revanchieren.

Am Anfang entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Bis zum 7:6 in der 16. Spielminute ging das Spiel hin und her und die Führungen wechselten. Dann gelang es der Alemannia jedoch, sich durch eine verbesserte Abwehr und einigen Ballgewinnen innerhalb von sieben Minuten bis auf 13:7 abzusetzen. Danach gab es jedoch einen Bruch im Angriffsspiel und Helmlingen konnte bis zur Halbzeit durch eigene Ballgewinne auf 15:13 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild wie in der ersten. Bis Mitte der zweiten Halbzeit setzten sich die Zähringer durch eine gute Abwehrarbeit Tor um Tor bis zum 23:16 ab, ehe erneut ein extremer Bruch im Zähringer Spiel war, und man einen 0:7 Negativlauf hinnehmen musste. So stand es nach 55 Minuten 23:23 und es war wieder alles völlig offen. In der Crunch Time fand man jedoch wieder zu seiner Leistung und konnte sich bis kurz vor Schluss einen 26:23 Vorsprung erarbeiten. So kam es schlussendlich zum verdienten 26:24 Sieg, mit dem man in der Tabelle mit nun 18:6 Punkten am TuS Helmlingen vorbeiziehen konnte.

TSV A-Jugend - TuS Helmlingen 26:24 (15:13)

TSV Alemannia FR-Zähringen:
David I (1. – 30.); Oli (30. – 60.); Silas; Ole (n.e.); David M (4); Tjard; Paul (4); Fritz (2); Hannes (1); Tim; Florian T. (8); Florian D.; Malik (6/6); Mark (1)

Nächstes Spiel:
Samstag, 15.02.2020 gegen HSG Oberer Hegau um 16.00 Uhr Eugen Schädler Halle Ehingen

Nächstes Heimspiel:
Sonntag, 01.03.2020 gegen HSC Radolfzell um 16.15 Uhr Jahnhalle Zähringen.

 TSV Alemannia Freiburg-Zähringen  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang