Am kommenden Samstag kommt es zum neuen bzw. alten Derby zwischen dem TuS Großweier und dem TuS Memprechtshofen.

Viele Fehler in der zweiten Hälfte führen zur eigentlich vermeidbaren Niederlage. Bis zur 40. Minute war die Welt noch in Ordnung.

Vor der anstehenden Winterpause gastiert zum letzten Spiel der TuS Memprechtshofen in der Winfried-Roßenfelderhalle in Achern.

Nach zwei Siegen in Folge möchte der TuS Memprechtshofen weiter ans Mittelfeld anschließen.

Auch die zweite Garnitur der Panthers Gaggenau ging ohne Beute wieder nach Hause. Über die ganze Spielzeit hinweg hatte der TuS Memprechtshofen das Spiel fest in der Hand.

Mit 37:30 konnte der TuS Großweier Zuhause gegen die HSG Murg gewinnen. Doch es war alles andere als eine leichter Sieg für den TuS.

Am kommenden Samstag um 19.30 Uhr gibt die HSG Murg ihre Visitenkarte in der Winfried-Roßenfelderhalle in Achern ab.

Die Mukus spielten eine wirklich gute 1. Hälfte, dominierten diese, versäumten es aber durch etliche, vergebene freie Würfe einen höheren Vorsprung zu erzielen.

Zum Seitenanfang