Die Damen 1 der Sportfreunde Eintracht können an die Leistung letzter Woche gegen die TG Altdorf anknüpfen und auch gegen den TV Freiburg St. Georgen einen deutlichen Sieg einfahren.


Die Damen der SFE starteten gut in das Spiel. Durch eine gute Abwehrarbeit, in der man sich Bälle erkämpfte und diese schnell nach vorne spielte, gelang es der SFE schon in den ersten 10 Minuten eine deutliche Führung herauszuspielen (3:8). Die Gegnerinnen versuchten mit Würfen aus der Distanz zum Torerfolg zu kommen. Diese konnten von der Abwehr geblockt oder von der Torfrau gehalten werden. Neben dem Tempospiel konnten die SFE Damen auch im Positionsangriff über Spielzüge Tore erzielen. Zur Halbzeit stand es 8:17.

An die Leistung aus der ersten Halbzeit konnte man in der zweiten nur bedingt anknüpfen. Insbesondere das Tempospiel ließ zu wünschen übrig. Trotzdem war der Sieg der SFE Damen zu keiner Zeit gefährde. Die Abwehr stand weiterhin gut und auch Nadine Graf im Tor konnte einige Bälle abwehren. So trennten die beiden Mannschaften sich 16:31. Mit einer weiteren starken Mannschaftsleistung und dem zweiten Tabellenplatz gehen die Damen der Sportfreunde Eintracht nun in die Winterpause. (Bericht: Jacqueline Jörn)

Für die SFE spielten: Nadine Graf (Torfrau), Karin Poersch (2), Stephanie Ganter (2), Nina Leyerle (2), Viviane Großklaus, Ann Katrin Stellmacher (2), Kathrin Rotzinger (3), Jacqueline Jörg (4), Desirée Aicher (1), Cornelia Riegler (3), Leila Nunn (5), Jenny Braun (7/7).

TV Freiburg St. Georgen  Sportfreunde Eintracht Freiburg

Zum Seitenanfang