Die Damen 1 der Sportfreunde Eintracht können an die Erfolge der letzten Spiele anknüpfen und einen deutlichen Sieg gegen die Damen der Freiburger TS 1844 einfahren (31:21).


In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel noch ausgeglichen. Die Abwehr der SFE stand nicht solide und ließ einige 7 Meter zu, die sicher verwandelt wurde. So konnten die Gäste im Spiel bleiben. Der Angriff spielte die gewohnten Abläufe und konnte so zu Torerfolgen kommen. Auch die Anspiele an den Kreis saßen diese Woche, sodass Jenny Braun mit 12 Toren die beste Schützin auf Seite der SFE war. Mit einem kleinen Vorsprung von 4 Toren (17:13) ging man in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeberinnen eine Schippe drauflegen und das Tempo anziehen. Der Ball wurde schnell nach vorne gespielt und die Torchancen zum Großteil verwandelt. Auch die Abwehr verteidigte besser und ließ nur wenige Tore zu. In der 47. Minute lag man mit 8 Toren vorne (25:17) und hatte das Spiel vorläufig entschieden. Der Vorsprung wurde bis zum Ende des Spieles auf 10 Tore ausgebaut (31:21).(Bericht: Jacqueline Jörg)

Für die SFE spielten: Nadine Graf (Tor), Karin Poersch (2), Stephanie Ganter, Viviane Großklaus, Ann Katrin Stellmacher (3), Kathrin Rotzinger, Jacqueline Jörg (1), Nadine Fuchs (4), Malena Lunz (1), Desirée Aicher (1), Laura Edelmann (1), Cornelia Riegler (1), Leila Nunn (5), Jenny Braun (12/5).

Sportfreunde Eintracht Freiburg  FT 1844 Freiburg

Zum Seitenanfang