Die Herren der SFE haben es tatsächlich geschafft und sind nach einem starken 31:26 gegen den zwei Klassen höher spielenden Derby Gegner nun im Final Four um den Bezirkspokal.

Am Samstag, 25.11.2017 konnten wir einen perfekten Hallentag mit ausschließlich Heimsiegen in der Wentzinger Sporthalle erleben.

Am Sonntag, den 26.11. war man als Tabellenführer bei der Reserve des Landesligatabellenführers HSG Freiburg zu Gast.

Das Bild nach dem Spiel hatte Symbolcharakter, die Freiburger bedankten sich beim Schiedsrichtergespann, während die unterlegene Mannschaft von den Zuschauern gefeiert wurden.

Zunächst hatte die fehlende Ansetzung eines Schiedsrichtergespanns für das Spitzenspiel der Bezirksklasse am 18.11. um 20:00 Uhr in der SH2 in Müllheim, für einen gewissen Unmut bei den Gästen aus Todtnau und den Gastgebern gesorgt.

Gegen den Tabellenletzten DJK Bad Säckingen setzte Trainer Meyndt bereits im Training den Fokus auf eine offensive Abwehr.

Gegen die bislang verlustpunktfreien Freiburger musste unsere Zweite mit Gashi, Kaiser, Sackmann, Suttner und Wiegand auf die halbe Mannschaft verzichten.

Bei der Ersten von St. Georgen musste unsere Zweite auf Hilfe der Ersten verzichten.

Den dritten Saisonsieg konnte die Löwen Erste nach einer über sechzig Minuten ganz starken Partie erringen.

Eigentlich wollten wir gegen Zähringen unsere Tabellenführung verteidigen und ausbauen, aber bereits mit der Trainingsbeteiligung diese Woche wurde deutlich, dass etwas der Schlendrian eingekehrt ist und sich einige auf dem Erfolg der letzten Wochen ausruhen wollten.

Zum Seitenanfang