Am Sonntag geht es für den TSV March zu den Handball Löwen aus Heitersheim.


Die junge Löwenbande steht aktuell mit einem Spiel weniger als alle anderen Mannschaften auf dem neunten Platz.

Die spielstarken Heitersheimer sind ambitioniert in die Saison gestartet und mussten drei ihrer vier Niederlagen bisher gegen die Spitzenteams der Bezirksklasse hinnehmen. Da das breite Mittelfeld der Bezirksklasse sich immer noch von Platz drei bis Platz neun erstreckt, geht es in diesem Spiel darum welche Mannschaft sich langsam in diesem breiten Mittelfeld nach oben schieben kann und sich Stück für Stück den Abstiegssorgen entledigen kann.

Der TSV steht als Aufsteiger aktuell mit 11:7 Punkten voll im Soll und kann entspannt in das Duell mit den Löwen gehen. Verzichten muss Trainer Ulrichs dabei auf Denis Michelbach, der nach seiner Verletzung im letzten Spiel noch eine Weile ausfällt. Ebenso verzichten muss er auf Abwehrspezialist Michael Gräbling, der sich nach einem schwereren Autounfall unter der Woche im Krankenhaus befindet.

Der TSV hofft, dass beide Spieler so schnell wie möglich wieder vollständig genesen und wünscht an dieser Stelle gute Besserung!

Dennoch oder gerade deswegen werden die Marcher erneut wieder alles versuchen, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Letztendlich wird die Tagesform am Sonntag in Heitersheim entscheiden, welche Mannschaft sich über zwei weitere Punkte freuen darf.

Über zahlreiche Unterstützung würde sich das Team freuen, da die Energie von der Tribüne gerade in diesem Spiel den Unterschied machen kann.

Handball Löwen Heitersheim  TSV March

Zum Seitenanfang