Endlich geht es wieder los für die Männer des TSV March.


Mit einem richtigen Kracher wird der Start ins Handballjahr 2019 eingeläutet, denn es heißt DERBYTIME! Am Sonntag geht es zum Lokalrivalen aus Bötzingen. Letztes Jahr noch spielte man am letzten Spieltag in einem nervenaufreibenden Duell vor 400 Zuschauern um die Meisterschaft in der Kreisklasse A. Dieses Jahr steht das Derby eine Klasse höher unter veränderten Vorzeichen, denn es geht um den Klassenerhalt für die beiden Aufsteiger.

Der TSV kann auf eine zufriedenstellende Hinrunde Blicken und steht mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem siebten Platz. Der TV Bötzingen musste den Abgang zweier Leistungsträger verkraften und ist zu Jahresbeginn nach einer Niederlage im Kellerduell gegen die HSG Dreiland II auf den letzten Platz abgerutscht.

Auf dem Papier gebührt dem TSV die Favoritenrolle. Doch wenn Bötzingen und March aufeinandertreffen, dann hat die Tabelle keine Relevanz. Es spielt nicht der Siebte gegen den Letzten, sondern eben Bötzingen gegen March. In den vergangenen Jahren schrieb jedes Duell seine eigene Geschichte. Von hohen Siegen, über eng umkämpfte Unentschieden oder Außenseitersiegen deckten die Duelle in der Vergangenheit jedes Spektrum ab. „Es wird darauf ankommen wer mehr Bock auf das Derby hat und wer bereit ist mehr zu investieren“, schwört Trainer Tobias Ulrichs seine Männer vor dem Duell ein.

Für den TSV bietet das Derby indes die Chance sich weiter von den Abstiegsrängen zu entfernen und die Grundlage zu schaffen nicht mehr in den Tabellenkeller gezogen zu werden. Und auch dieses Jahr stehen die Chancen wieder gut, dass das Derby eine ganz eigene Geschichte schreibt.  Der ursprünglich geplante Anpfiff um 17.30 Uhr wird bei einem deutschen Finaleinzug auf 19.30 Uhr verschoben. Verliert Deutschland gegen Norwegen und spielt um Platz drei, dann startet das Derby wie geplant um 17.30 Uhr.

Wenn Deutschland das Finale erreicht, dann wird es ab 17.00 Uhr ein gemeinsames Public Viewing mit den Mannschaften in der Adam-Treiber-Halle Bötzingen geben, zu dem jeder Handballinteressierte herzlich eingeladen ist. Handball WM-Finale mit Handballern schauen und danach das Derby – besser geht’s nicht!

Es erwartet die Zuschauer ein großes Handballfest und auch Neulinge bzw. Neu-Interessierte sind herzlich eingeladen reinzuschnuppern. Denn Leidenschaft, gesunde Härte gepaart mit Fairness und Respekt – das gibt es auch Woche für Woche vor der eigenen Haustür! Beide Mannschaften freuen sich auf eine stimmungsvolle Derbyatmosphäre.

TV Bötzingen  TSV March

Zum Seitenanfang