Am gestrigen Sonntag trafen die Herren I des TSV March auswärts auf den Aufsteiger aus Bad Säckingen. Beflügelt durch den Heimsieg gegen Schopfheim war man natürlich motiviert, die nächsten zwei Punkte einzufahren.


Zu Beginn jedoch verlief das Spiel etwas schleppend, in der zehnten Minute fiel erst das fünfte Tor zum Spielstand von 2:3 für die Marcher. Nach 15 gespielten Minuten platzte dann endlich der Knoten: Lukas Frey traf per 7-Meter zum 3:6, der Beginn eines Acht-Tore-Laufs des TSV in zehn Minuten ohne Gegentreffer. Dieser Vorsprung konnte bis zur Pause gehalten werden, so ging es mit einem deutlichen 5:15 in die Kabinen.

Nach der Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild wie in Durchgang 1: der TSV verteidigte kompakt und ließ anfangs nur wenige Tore zu, während die eigene Ausbeute stimmte. Der in diesem Spiel größte Vorsprung stand beim 8:22 in der 38. Minute auf der Anzeigetafel. Angeführt von den beiden Rückraumspielern Huber und Friedlmeier, die einen Großteil der Säckinger Tore erzielten, konnte die Heimmannschaft zwar einen größeren Rückstand verhindern, auf weniger als 11 Tore schmolz der Abstand jedoch nie. Den Schlusspunkt setzte Lukas Frey, der alle seine 7-Meter verwandelte, zum 17:29 Endstand.

Nach der defensiv sehr starken ersten Halbzeit der TSV-Herren hätte so mancher zwar ein noch deutlicheres Ergebnis erwarten können, am Ende fuhr man dennoch leistungsgerecht den dritten Auswärtssieg in dieser Saison ein.

Vielen Dank natürlich an die mitgereisten Fans, die uns auch bei dieser weiten Auswärtsfahrt gefolgt sind. Die Marcher bleiben damit auf dem ersten Tabellenplatz, wobei jedoch fast alle Teams dahinter weniger Spiele gespielt haben.

Am nächsten Samstag kommt es somit zum Spitzenspiel in der Bezirksklasse Freiburg-Oberrhein. Gegen die bisher ungeschlagenen Männer des TV Todtnau erwartet die Männer von Tobias Ulrichs eine schwere, aber reizvolle Aufgabe. Um 17.15 Uhr ist Anpfiff in der Sporthalle March. Alle Handballbegeisterten der Region sind herzlich eingeladen für Topspielatmosphäre zu sorgen.

DjK Bad Säckingen  TSV March

Zum Seitenanfang