Am vergangenen Sonntagabend gastierte die erste Herrenmannschaft des TV Todtnau beim Turn- und Sportverein aus Ringsheim.


Aus der Vergangenheit weiß man, dass sich die Todtnauer Mannschaft in der Kahlenberghalle immer extrem schwer tut und traditionell eher weniger Tore fallen werden. Zudem war dies das erste Aufeinandertreffen dieser beider Mannschaften in dieser Saison.

Das Trainergespann um Cheftrainer Felix Hodapp konnte bei dem Spiel nicht aus den Vollen schöpfen. Max Eckert und Adrian Muser mussten krankheitsbedingt passen, Marco Suevo betreute seine Damenmannschaft am Bodensee. Im Gegenzug feierte Patrick Sorke, nach seinem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt, sein Comeback in der ersten Herrenmannschaft.

Das Spiel begann recht ausgeglichen und nervös von beiden Mannschaften und war geprägt von zahlreichen Fehlwürfen und technischen Fehlern. Nach 10 gespielten Minuten waren erst 5 Tore geworfen (2:3). Auf Seiten der Todtnauer stand die Abwehr nicht so gut, wie gewohnt. Durch einfache Auslösehandlungen fand der Gegner immer wieder ein Loch in der Grün-Weißen Deckung. Zum Glück stand dahinter noch ein überragender Simon Sorke im Tor, der unzählige 100%ige Chancen vereitelte. Besonders erwähnenswert dabei ist, dass von 5 gegebenen 7-Meter gegen den TVT nur 1 Ball den Weg vorbei an unserem starken Tormann fand.

Auch im Angriff lief bei den Todtnauern nicht viel zusammen. Fehlpässe, gepaart mit Fehlwürfen waren das Resultat dafür, dass man sich zur Halbzeit nur mit einem 3 Tore-Vorsprung (10:13) zum Pausentee in die Kabine verabschiedete.

In den ersten vier Minuten der zweiten Halbzeit gelang der Mannschaft aus dem Schwarzwald einen Lauf von 3 Toren in Folge und schraubte das Ergebnis auf 10:16 herauf. Anstatt das Spiel weiterhin so druckvoll zu spielen, schaltete die Hodapp-Sieben zwei Gänge zurück und ließ den Gegner so wieder gefährlich nahe herankommen. In der 56. Spielminute schmolz der Vorsprung auf ein Tor und der TuS war wieder im Spiel. Doch der TVT war in dieser Phase zu abgezockt und ließ sich auch durch eine offene Manndeckung des Gastgebers nicht aus dem Konzept bringen.

So netzte der nervenstarke und eiskalte Dominik Dietsche 17 Sekunden vor Schluss vom 7-Meter-Punkt zum vielumjubelten 24:26 Endstand ein.

Nächste Woche wartet das nächste Heimspiel auf die Jungs vom TVT. Dabei kommt es zum absoluten Topspiel in der Bezirksklasse, wenn der, nach Minuspunkten, zweitplatzierte TSV March zu Gast in der Todtnauer Silberberghalle ist. Anwurf der Partie ist um 18:30 Uhr.

TuS Ringsheim II – TV Todtnau 24:26 (10:13)

Kader: Simon Sorke (Tor), Simon Kimmig (2), David Gerspacher (2), Benjamin Stolzenburg (4), Patrick Sorke (1), Gerrit Steinebrunner, Sören Hillger (4), Yannick Oster (3), Dominik Dietsche (4/4), Marlon Kaltenbach, Tobias Dummin (6).

 TuS Ringsheim  TV Todtnau

Zum Seitenanfang