Obwohl die Handballsaison aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig beendet werden musste, freut man sich bei der HSG Ortenau Süd über eine weitere Meisterschaft in der Jugendabteilung.

Bereits in den vergangenen Jahren sicherten sich die HSG-Mädels den Bezirksmeistertitel. "In dieser Saison war aufgrund mehrerer Abgänge nicht unbedingt mit Platz eins zu rechnen", erklärte das Trainer-Duo Mario Vetterer und Frank Isele, das von Co-Trainerin Lea Limberg unterstützt wurde. 

"Die handballerische Entwicklung und der Zusammenhalt des Teams waren jedoch unglaublich." Bei Abbruch der Spielzeit standen 25:3-Punkte und ein beachtliches Torverhältnis von 304:212-Toren zu Buche.

Zum Seitenanfang