Einen doppelten Punktgewinn konnte der SV Zunsweier am Donnerstag in einem durchwachsenen Derby gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier verbuchen. Die Partie endete 35:28 für den SVZ.


Zunsweier begann nervös und nahm sich im Angriff unvorbereitete Würfe, die nichts einbrachten. Die Gäste standen gut in der Abwehr und konnten so das schnelle Spiel nach vorne forcieren. Speziell Lucas Kreutler brachte die Abwehr des SVZ immer wieder in Verlegenheit. Nach 15 Minuten sah sich der SVZ mit 6:7 im Rückstand. Zunsweier formierte sich dann besser in der Abwehr und konnte sich leichte Vorteile erspielen. Drei Tore in Folge brachten zur 20. Minute die 9:7 Führung für die Hausherren. Johannes Wolf legte mit einigen guten Paraden den Grundstein, dass Zunsweier die Zwei-Tore-Führung mit in die Pause nehmen konnte. Halbzeitstand 16:14.

Der eingewechselte Lars Möschle im Gehäuse des SVZ bestätigte zu Beginn der zweiten Hälfte seine aufsteigende Form und entschärfte einige schwierige Bälle, die durch Timo Kaminski und Valentin Karcher zu einfachen Tempogegenstoßtoren und dem 19:15 nach 35 Minuten führten. Zunsweier versäumte es, bedingt durch viele Fehlversuche, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, konnte aber die Gäste immer auf mindestens auf drei Tore Abstand halten. In der Schlussphase zog der SVZ das Tempo nochmal an und behielt damit beide Punkte sicher in heimischer Halle. Endstand der Begegnung 35:28 für den SV Zunsweier. Mit 6:0 Punkten steht der SVZ damit auf dem 3. Tabellenplatz.

Am Samstag, 12.Oktober, muss unsere Mannschaft nach Willstätt zur HSG Hanauerland II reisen, die mit 6:2 Punkten nur einen Platz hinter uns rangiert. Kommt mit nach Willstätt und feuert unser Team an. Die Begegnung wird um 17.45 Uhr angepfiffen. Davor spielt um 15.45 Uhr unsere 2. Mannschaft gegen die HSG Hanauerland III.

SV Zunsweier – SG Ohlsbach/Elgersweier 35:28 (16:14)

SV Zunsweier:  Johannes Wolf, Lars Möschle, Sebastian Schmelz 1, Philipp Duregger, Nico Vollmer 2, Simon Elicker 5, Valentin Karcher 17/8, Dennis Haas 4, Timo Kaminski 3, Sven Nolte, Jan Kofler 1, Lukas Ehmüller 1, Matteo Meier 1

SG Ohlsbach/Elgersweier: Philippe Bruder, Marco Lothspeich, Dirk Reinke 1, Nico Kaufmann 3, Tim Bächle 7/3, Tobias Erdrich, Magnus Bauer 3, Paul Moos, Florian Plersch, Jakob Armbruster 2, Marco Rappenecker 1, Jonas Sälinger 1, Lukas Kreutler 10/2.

 SV Zunsweier  SG Ohlsbach/Elgersweier

Zum Seitenanfang