Der SV Schutterzell konnte beim 29:18 (14:5) Sieg beim TV Oberkirch II seine Niederlagenserie beenden.


Nach vier Niederlagen in Serie ballerte sich der SV Schutterzell den Frust von der Seele. Bereits beim 1:7 nach 13 Minuten war deutlich geworden, dass die Punkte mit auf die Reise gehen werden. Der 5:14 Halbzeitstand unterstrich diese Feststellung nochmals.

Der zweite Durchgang stand ganz im Zeichen des Vorsprungs. SVS-Trainer Siegfried Stöcklin wechselte durch und gestattete dadurch der Oberkircher Reserve die zweite Halbzeit mit 15:13 offen zu gestalten. Durch den überraschenden Erfolg des ETSV Offenburg in Hornberg, rutschten die Oberkircher nach dieser Niederlage auf den letzten Tabellenplatz ab.

Der SV Schutterzell bleibt auf Tabellenplatz 9 und hält weiterhin Kontakt zum Mittelfeld.

TV Oberkirch II - SV Schutterzell 18:29 (5:14)

TV Oberkirch II: Jakob Doll, Fabrice Daul, Fabio Birk (2), Alex Brandstetter (2), Jan Birk, Marcel Faltien (4), Marc Saoub, Tino Birk (2/1), Michael Huschle, Henrik Nebel, Philipp Ücker (1), Lukas Scheer (6), Leon Sehlinger, Kevin Hergenreder (1), Nathan Daul; Trainer: Fabrice Daul

SV Schutterzell: Michael Herzberg, Michael Heitzmann (2), Simon Heitzmann (5), Bastian Hauck (1), Steven Armbruster (4), Marco Kurz (4), Leon Gieringer (1), Dave Dieter (5), Michael Wohlschlegel, Tim Schneckenburger, Florian Ruf (6/4), Enrico Nuvolin (1), Roman Schäffer, Siegfried Stöcklin; Trainer: Siegfried Stöcklin

Schiedsrichter: Rolf-Diete Schäfer (TuS Ottenheim), Gerhard Kern (HTV Meißenheim)

Gelb: Marcel Faltien (6.), Leon Sehlinger (2.) / Michael Heitzmann (11.), Michael Wohlschlegel, Florian Ruf (2.)

Strafminuten: 4:0

2 Minuten: Jan Birk, Jan Birk / -

Vergebene Siebenmeter: Fabio Birk, Fabio Birk / -


TV Oberkirch   SV Schutterzell
Zum Seitenanfang