Von Anpfiff noch standen die Zeichen auf alles anderem als auf einen Sieg. Erneut musste der ETSV viele Ausfälle kompensieren und griff so auf die Routiniers Matthias Vogt und Christian Härdle zurück, die letztlich beide mit entscheidend zum Erfolg beitrugen.

Von Beginn an gingen die Gelbblauen in Front und mussten während der gesamten Spielzeit nur den gelegentlichen Ausgleich der Gäste hinnehmen. Über 3:1 führte man so Mitte des ersten Spielabschnitts mit 10:9. Erschwerend kam nun für die Gäste hinzu, dass sich in dieser Phase ihr bereits vierfacher Torschütze Max Möschle so schwer am Sprunggelenk verletzte, dass er fortan nicht mehr mitwirken konnte. Die Zunsweierer ließen die Köpfe aber nicht hängen und glichen den Rückstand durch Valentin Karcher zum 10:10 aus. Der ETSV schaffte es im Gegenzug aber stets wieder vorzulegen und so ging es mit einem knappen 15:14 in die Kabinen.

Auch nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer eine spannende und hart umkämpfte, aber jederzeit äußerst faire Partie. Die Wolpert-Truppe versuchte mit zunehmender Spieldauer durch eine immer offensiver werdende Abwehr die ETSVler unter Druck zu setzen, doch diese hatten zumeist eine gute Lösung parat. Beim Stande von 22:19 gingen die Gelbblauen dann erstmals mit drei Tore in Front, was sich allerdings nicht als Ruhekissen herausstellen sollte. Zunsweier kämpfte sich erneut auf 23:22 heran, sah sich wenig später jedoch erneut mit 3 Treffern im Rückstand (25:22 / 51.).

Zum Ende hin ließ man sich seitens der Hausherren dieses mal nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und hielt die Führung auch letztlich souverän auch bis zum Schlusspfiff.

ETSV Offenburg - SV Zunsweier 30:27 (15:14)

ETSV Offenburg: Christian Härdle, Simon Weißer (3), Christian Lederer (8/2), Martin Jehle (1), Timo Martens (3), Jens Schendekehl, Martin Vogt (6), Jonas Welle (6), Moritz Abele (3); Trainer: Werner Echle

SV Zunsweier: Michael Nock, Oliver Pfeiffer (2), Simon Elicker (2), Valentin Karcher (9/3), Sebastian Simon (4), Enrico Bauch (2), Maximilian Möschle (4), Johannes Wolf, Maximilian Bau, Sven Heuberger (1), Rafael Reichert (3), Fabian Brückner; Trainer: Karlheinz Wolpert

Schiedsrichter: Thomas Balzer (SV Schutterzell), Franz Halmsteiner (Kehler TS)

Gelb: Martin Jehle (38:28) / Enrico Bauch (5.) (13:31), Sven Heuberger (12.) (33:03)

Strafminuten: 0:2

2 Minuten: - / Enrico Bauch (24:04)

Vergebene Siebenmeter: Christian Lederer, Christian Lederer / -

ETSV Offenburg  SV Zunsweier

Zum Seitenanfang