Nachdem die Mannschaft des TV Alpirsbach über die Winterpause Zeit hatte, sich auf die Rückrunde vorzubereiten, stand ihnen gleich eine schwere Aufgabe zuvor.




Das Team musste sich beim Tabellenersten in Schuttern deutlich mit einem 37:18 geschlagen geben. Auch aufgrund der sehr kleinen Personaldecke von 8 Spielern schien ein ausgeglichenes Spiel fast unmöglich. Der TVA musste auf den verletzten Matthias Süßer und weiter wichtige Spieler verzichten.

Dennoch starten die Gäste nicht schlecht in die Partie. Schnell wurde bemerkt, dass schnelle Spielzüge ein gutes Mittel gegen die Abwehr Schutterns waren. Daher konnte man zu Beginn noch gut mithalten. Nach knappen 10 Minuten wurde der Unterschied jedoch sichtbar. Dem jungen Team aus Alpirsbach unterliefen im Angriff mehr Fehler und auch in der Abwehr schien es schwer den Gastgeber zu stoppen. Mit dem Publikum im Rücken konnte sich die TuS Schuttern bis zur Halbzeit einen Spielstand von 22:9 erarbeiten.

Nach der Pause fiel es den Gästen schwer wieder in die Partie zu finden. Im Angriff konnte bis zur 40 Minute kein Tor erzielt werden und auch in der Abwehr hatte man seine Probleme. Nach diesen kleinen Anfangsschwierigkeiten gelang es dem TVA dann auch wieder über Spielzüge erfolgreich abzuschließen. Ein weitere Faktor waren die 7-Meter, welche alle eiskalt verwandelt wurden. Bis zum Ende der Partie zeigten sich die Klosterstädter konstanter und stabiler als zuvor und konnten eine höhere Niederlage vermeiden. Das Spiel wurde dann mit einem Spielstand von 37:18 abgepfiffen. Trotz der Niederlage hält der TV Alpirsbach seinen 9. Tabellenrang und kann dann am nächsten Wochenende im Derby gegen die SG Hornberg/Lauterbach wieder angreifen. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Sulzberghalle in Alpirsbach.

TuS Schuttern - TV Alpirsbach/Rötenbach 37:18 (22:9)

TuS Schuttern: Jonas Eble, Daniel Krug (1), Samet Gündogdu (6), Benjamin Michel, Marcel Jundt (3), Stefan Beck, Maximilian Lischke (2), Arne Nienstedt (9), Kevin John, Nick Dittrich (6), Nico Eble (4), Sebastian Wendlinger, Fabian Kopf (6/1); Trainer: Axel Schmidt

TV Alpirsbach/Rötenbach: Philipp Wolpert, Benjamin Haas (2), Jannik Schaber (1), Lukas Hennig (1), Patrick Schaber, Nico Käser (4) - Sven Dehling, Patrick Waller (10/5); Trainer: Ralph Kammer

Schiedsrichter: Rolf-Dieter Schäfer (TuS Ottenheim), Frank Schneider (TuS Ottenheim)

Zuschauer: 135

Gelb: Stefan Beck (4.) (26:46), Marcel Jundt (38:26) / Jannik Schaber (4:25), Lukas Hennig (37:11)

Strafminuten: 6:2

2 Minuten: Maximilian Lischke (53:51), Samet Gündogdu (54:30), Maximilian Lischke (59:07) / Jannik Schaber (40:56)


TuS Schuttern  TV Alpirsbach-Rötenbach
Zum Seitenanfang